Bügeln – für die einen lästig für die anderen Entspannung

Beim Thema Bügeln scheiden sich wirklich die Geister. Manche bügeln regelrecht gerne, andere am liebsten gar nicht. Wir geben Tipps.

Vorab lässt sich sagen, dass Bügeln für viele Menschen eine eher angenehme Hausarbeit ist, denn im Gegensatz zum Kochen und Putzen ist man mit sauberer Wäsche beschäftigt, man kann dabei Musik hören oder TV schauen und die gleichförmige Arbeit entspannt, genauso wie dabei zuzusehen, wie Falten einfach glatt werden.

Andere finden Bügeln aber so unnötig wie einen Kropf und vermeiden diese Arbeit oder geben sie ab. Für alle, die fürs Bügeln einfach nicht zu begeistern sind, empfehlen wir die Anschaffung einer praktischen Bügelpuppe. Diese nimmt einem aber auch nicht die gesamte Arbeit ab, sie plustert zwar die Kleidungsstücke schön auf, aber man muss sie vorab der Puppe an- und wieder ausziehen. Und Zusammenlegen und in den Schrank räumen muss man die Kleidung auch. Hier müssen wir wohl noch auf den Haushaltsroboter für alle warten, der im Haus rumwuselt und uns alle diese lästigen Arbeiten abnimmt.

Bügeln leicht gemacht: Tipps, Tricks und Möglichkeiten, Zeit und Aufwand zu sparen

Sortieren Sie Ihre Wäsche richtig
Bevor Sie mit dem Bügeln beginnen, sortieren Sie Ihre Wäsche nach Materialien. Dies hilft Ihnen, die geeignete Temperatur und Dampfeinstellungen auf Ihrem Bügeleisen auszuwählen.

Baumwolle: Hohe Temperaturen sind in der Regel sicher. Verwenden Sie Dampf, um Falten leicht zu glätten.

Leinen: Hohe Temperaturen sind ebenfalls geeignet. Leinen neigt dazu, sich leichter zu bügeln.

Synthetische Materialien: Verwenden Sie niedrigere Temperaturen, um Schäden zu vermeiden. Achten Sie darauf, nicht zu lange auf einem Punkt zu bleiben, um schmelzende Fasern zu verhindern.

Wolle und Seide: Diese Materialien erfordern spezielle Einstellungen auf Ihrem Bügeleisen oder sollten besser gedämpft als gebügelt werden, um Beschädigungen zu vermeiden.

Verwenden Sie ein Bügelbrett mit einer geeigneten Abdeckung

Ein gutes Bügelbrett mit einer gepolsterten und hitzebeständigen Abdeckung ist entscheidend. Die Polsterung sorgt für eine ebene Oberfläche, auf der das Bügeln einfacher ist, und die hitzebeständige Abdeckung schützt das Bügelbrett vor Beschädigungen durch die Hitze des Bügeleisens.

Dampf ist Ihr Freund

Dampf erleichtert das Bügeln erheblich, da er die Fasern lockert und Falten schneller entfernt. Moderne Bügeleisen sind mit Dampffunktionen ausgestattet. Verwenden Sie diese, aber achten Sie darauf, keine zu nassen Stellen auf dem Stoff zu hinterlassen.

Wer jeden Tag ein glattes Hemd fürs Büro braucht, ist mit knitterfreien Hemden besser beraten, oder einer elektrischen Bügelpuppe.

Bügeln Sie in kleinen Abschnitten

Statt den gesamten Stoff auf einmal zu bügeln, arbeiten Sie in kleinen Abschnitten. Dies ermöglicht eine bessere Kontrolle und Ergebnisse.

Hängen Sie Ihre Kleidung richtig auf

Eine Möglichkeit, sich das Bügeln zu sparen, besteht darin, Ihre Kleidung ordentlich aufzuhängen, sobald sie aus der Waschmaschine kommt. Durch das richtige Aufhängen können sich Falten von selbst glätten.

Bügelpuppen: Sind sie empfehlenswert?

Bügelpuppen sind eine Option, wenn Sie das Bügeln weiter reduzieren möchten. Sie können Ihre Kleidung auf die Puppe legen und sie wird die Falten durch Dehnen und Glätten des Stoffes minimieren. Allerdings sind sie nicht für alle Kleidungsstücke geeignet, insbesondere nicht für sehr knitteranfällige Materialien.

Überdenken Sie die Notwendigkeit des Bügelns

Schließlich ist es wichtig zu überlegen, ob das Bügeln wirklich immer notwendig ist. Viele moderne Materialien und Schnitte sind so gestaltet, dass sie weniger anfällig für Falten sind. Sie könnten stattdessen Ihre Zeit und Energie sparen, indem Sie Kleidung auswählen, die weniger Pflege erfordert.

Insgesamt gibt es viele Möglichkeiten, das Bügeln effizienter und weniger zeitaufwendig zu gestalten. Wenn Sie die richtigen Techniken anwenden und überlegen, welche Kleidungsstücke wirklich gebügelt werden müssen, können Sie wertvolle Zeit sparen und den Aufwand minimieren. Und denken Sie daran, das Bügeln kann auch eine Gelegenheit sein, sich zu entspannen und den Moment zu genießen, während Sie Ihre Kleidung pflegen.

Über Redaktion 475 Artikel
Wir sind ein kleines Team von Modefreundinnen, die hier über interessante Marken, Produkte und Online-Shops berichten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


5 × 10 =