Handgefertigte Adventskalender sind am schönsten

Wie immer zu früh, wurden wir auch dieses Jahr in den Supermärkten mit Adventskalendern konfrontiert, lange vor dem 1. Dezember. Da wir eigentlich keinen Mangel an diesem Produkt haben, ist es logisch nicht nachvollziehbar, warum sie schon im Oktober angeboten werden müssen. Aber egal, jedenfalls regen sie einen dazu an, sich schon mal mit dem Thema auseinanderzusetzen. Heutzutage haben auch viele Erwachsene Adventskalender: Singles, Paare, Eltern – jeder darf sich im Dezember täglich über eine Überraschung freuen.

Wer niemanden hat, der einen beschenkt, kann sich auch selber beschenken. Das sollte man sowieso öfter tun. Denn auch das wirkt auf unser Unterbewusstsein – das innere Kind will einfach geliebt, getröstet und verhätschelt werden. Hat man niemanden, der das tut oder von dem man diese Zuwendung annehmen möchte, dann übernimmt man besser den Part selber, als sich Frust und Depressionen hinzugeben. Die fertigen Adventskalender bieten schon recht viel, was Erwachsene erfreut, aber doch auch nicht alles. Wie will man auch 24 Produkte finden, die alle erwachsenen Männer und Frauen erfreuen? Das geht eigentlich nicht, wir ticken doch alle verschieden.

Eine bessere Idee ist es, sich seine Adventskalender selber zu befüllen. Man braucht dazu nur einen hübsch gestalteten, am besten handgefertigten oder gar selbst gebastelten Adventskalender und dann kommen die Ideen zum Befüllen von ganz alleine. Fängt man früh genug damit an, kann man sich sogar selber damit überraschen! Klingt blöd, ist aber so.

DaWanda – der Marktplatz für Handwerkskunst hat die schönsten Adventskalender zum selber Befüllen

Natürlich macht es riesen Spaß selber Adventskalender zu Basteln, zu nähen oder gar zu sägen. Aber nicht jeder hat die Zeit, Muße und das Talent dafür. Auf DaWanda sammeln sich viele KünstlerInnen und begabte Privatleute, die ihre fertigen Werke zum Kauf anbieten. Hier findet  garantiert jeder einen ganz tollen individuellen Adventskalender, der aus der Massenware heraussticht.

Hier kommt der Link zum Schmökern nach tollen
Adventskalendern von DaWanda-Künstlern.



Wie in aller Welt befülle ich solche Adventskalender?

So nun haben wir so ein tolles Stück erstanden, dann kommt der nächste Schritt. Ja, wie solch ich den Adventskalender denn nur Befüllen? Dafür ist keine Zauberei notwendig, auch müssen es keine großartigen Dinge sein. Der Mensch freut sich doch allgemein, wenn er Kleinigkeiten geschenkt bekommt. Am besten, wir sorgen für Abwechslung. Süßes darf dabei sein, wenn die betroffene beschenkte Person das mag. Das können einfach kleine Schokoladentäfelchen sein, Mon Cheris, Ferrero Rocher Kugeln und ähnliches. Wer gerne Haribo-Produkte mag, der bekommt kleine zusammengestellte Packs, lose legen wir sie lieber nicht in den Kalender. Auch Bonbons passen gut. So viel zum Süßen. Abwechslung ist hier der Pluspunkt. Die fertigen Adventskalender bieten nur eine Sorte.. Dann aber können wir noch kreativer werden. Hin und wieder ein  Rubbellos zum Beispiel macht Spaß und kann Reichtümer in sich bergen. Kleine Deko-Gegenstände erfreuen die Damenwelt, aber an Weihnachten werden auch viele Männer romantisch und so kann man auch ihm einen lustigen hübschen Christbaum-Anhänger in seinen Adventskalender legen. Wer spirituell lebt und gerne  Motivation und Anregung hat, der wird sich auch über kleine Steine, mit Weisheiten und erbaulichen Sprüchen darauf, freuen. Kleine Figüren erfreuen das Sammlerherz. Wie wäre es mit einem witzigen Schlumpf? Besondere Schlüsselanhänger kann fast jeder gebrauchen. Nützliches und Praktisches wie Magnet-Pins oder Post-Its sind eine gute Sache, genauso wie Kugelschreiber, Radiergummis oder Marker. Das sind alles Dinge, die sich Erwachsene oft nicht selber kaufen, aber eigentlich gut brauchen können. Die Damenwelt freut sich auch über Schmink-Utensilien, hier muss man aber genau wissen, was die Beschenkte so mag. Das geht am besten von Mutter zu Tochter und umgekehrt. Kajalstifte, Nagellack, Nagelpfeile und hübsche Kleinigkeiten erfreuen viele Frauen und Mädchen. Die Männerwelt ist auch nicht soo schwer zu erfreuen, wie es immer scheint .. sie kann meist kleine Werkzeuge gebrauchen. Alles, was im Alltag hilfreich ist und beim Einkaufen gerne vergessen wird, kann in den Adventskalender wandern. Wer Modeschmuck mag, ist leicht zu beschenken, denn dieser ist nicht teuer und überall in den Drogeriemärkten zu bekommen. Auch für die männlichen Schmuckträger gibt es Möglichkeiten: Lederbänder als Kette oder Armband zum Beispiel oder Anhänger aus Silber oder Edelstahl. Rückt das Fest näher, ist der richtige Moment um Weihnachtsmusik zu schenken. Man kann recht günstige CDs bekommen oder man schneidet sich einfach selbst die schönsten Lieder zusammen. Gesundheitliches kann bei älteren Personen, aber auch bei jüngeren in den Adventskalender wandern: Mineralstoffe, Vitamine oder Hilfreiches für Schönheit und Verdauung kann fast jeder gebrauchen. Es sollte natürlich etwas Harmloses sein (besser vorher ausreichend informieren..).

Gutscheine und Symbolisches

Hat man zu der beschenkten Person eine tiefere Beziehung, dann kann man auch eine andere Art von kleinen Geschenken wählen. Man denkt sich Botschaften, Gutscheine und Erfreuliches aus und beschriftet mit diesem Inhalt kleine Zettel. Das dürfen Gutscheine für gemeinsame Restaurantbesuche und Events sein, das können kleine Liebesbriefchen sein (etwas heikel – denn, wenn die Stimmung am entsprechenden Tag gerade schlecht ist, und es Streit gab, kommt der Brief nicht so gut..). Das können kleine Mitteilungen sein oder Vorschläge, über die der andere nachdenken und entscheiden darf. Es können auch selbst erstellte Rätsel sein. Aber auch ganz Alltägliches kann die Seele erfreuen. Er schenkt ihr eine Bügelstunde (großes Opfer unter Umständen..). Sie besucht mit ihm ein Fußballspiel oder ähnliches, was sie eigentlich nicht so gerne macht und ähnliche Dinge. Wer seinen Partner gut kennt, wird von ganz alleine auf viele lustige und schöne Ideen kommen.  

Wir sind ein kleines Team von Modefreundinnen, die hier über interessante Marken, Produkte und Online-Shops berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 − = 16