Schönes Haar braucht Feuchtigkeit

Mehr Feuchtigkeit für sprödes Haar – das L’Oreal Ever Pure Pflegefluid spendet sie täglich


L’Oréal Paris EverPure Feuchtigkeits-Pflege-Fluid, 2er Pack (2 x 150 ml)

Diese sulfatfreie Haarpflege versorgt besonders strapaziertes, coloriertes oder ergrautes Haar mit viel Feuchtigkeit. Es kann einfach ins trockene oder gewaschene Haar aufgebracht werden. Es fettet nicht und hat sogar einen Festiger-Effekt. Besonders coloriertes Haar profitiert von dieser Extraportion Pflege, denn Haarefärben raut die Struktur der Haare sehr auf. Die Haarfarbe hält mit dieser Feuchtigkeitspflege sogar länger, denn die Haarfasern werden damit ummantelt.

Die Anwender sind von diesem Produkt restlos begeistert. Es hat keinen beschwerenden Effekt wie die meisten Spülungen und Haarkuren. Wer Locken hat, kann sie damit besser definieren. Trockenes sprödes Haar bekommt wieder Geschmeidigkeit und Glanz. Mit einem Preis von 13,98 Euro ist es erschwinglich und ergiebig.

Graue Haare werden leicht spröde und störrisch

Wer sich mit Anfang 30 über die ersten grauen Haare ärgert, wird auch feststellen, dass die grauen oder weißen Fäden eine andere Konsistenz oder Beschaffenheit haben, als die noch farbigen. Das graue Haar sticht regelrecht hervor, weil es absteht, weniger Feuchtigkeit hat und sich schlechter frisieren lässt. Nimmt der Grauanteil weiter zu, wird der Schopf noch schlechter frisierbar. Auch Stil-Ikone Karl Lagerfeld bekommt seinen grauen Schopf nicht so leicht gebändigt und hat anscheinend noch nie eine entsprechende Feuchtigkeitspflege ausprobiert. Die grauen oder weißen Haare lassen sich nicht mehr zu einem glatten Pferdeschwanz bändigen, es stehen immer einzelne Haare ab. Auch Haarspray und verschiedene Festiger reichen nicht aus.

Es müssen andere Mittel her. Wer viele graue oder weiße Haare hat, tut gut daran, seinen Schopf mehr mit Haarkuren, Conditionern und Spülungen zu pflegen. So kommt wieder Glanz zurück und die Haaren fallen weicher und sehen gesünder aus. Da viele dieser Produkte die Haare aber auch beschweren, greift man doch nicht so gerne zu ihnen und findet sich mit der Störrigkeit einzelner Haare ab. Der Knackpunkt aber ist: Haare brauchen mit zunehmendem Alter mehr Feuchtigkeit! Das lässt sie jünger, frischer und lebendiger aussehen. Doch wo bekommt man die Feuchtigkeit her? Es gibt natürlich die guten alten Haarmasken, die man sich auch selber aus Lebensmitteln anrühren kann. Diese haben oft einen erstaunlichen Pflegeeffekt, machen aber Mühe, Dreck und kosten zusätzlich viel Zeit. Wenn man dann noch hin und wieder färbt, hat man wirklich genug von der Haarpflege. Da kommt uns dieses praktische und effiziente Produkt doch grade recht.

Feuchtigkeitsboost für alle Haare

Ob man nun seine spröden Grauen oder einen vom Blondieren stark strapazierten Schopf pflegen will – dieses Feuchtigkeitsfluid bietet genau das, wonach sich Haare sehnen. Es ist zwar ein wenig absurd, dass Haare, die so häufig gewaschen werden, Feuchtigkeit brauchen, aber sie können das Wasser nun mal leider nicht speichern und sie trocknen durch das Waschen leider mehr aus, als dass sie gesund und fluffig aussehen würden.

Föhnen und Stylen tut sein übriges und schon haben wir schwer zu frisierendes trockenes Haar mit Anfälligkeit für Spliss. Die L’Oreal Ever Pur Feuchtigkeitspflege massiert man ganz einfach nach Bedarf ins Haar und kann sich schon nach kurzer Zeit über einen ganz neuen Schopf freuen. Störrisch trockenes Haar fällt wieder jugendlich weich und frisch. Ausgefallene Frisuren lassen sich leichter binden und halten länger. Man sieht nach einem langen Arbeitstag nicht aus wie ein gerupftes Huhn..  Mit diesem Fluid kann man besonders graue Haare, colorierte Haare und insgesamt strapazierte Haare wieder schön pflegen. Ein weiterer Pluspunkt ist die Tatsache, dass Haarfarben damit länger halten und sich nicht so schnell wieder auswaschen.

 Bildrechte: Amazon

 

Wir sind ein kleines Team von Modefreundinnen, die hier über interessante Marken, Produkte und Online-Shops berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × 3 =