Nachtkerzenöl – eine Wohltat für empfindliche, gereizte Haut


Die Nachtkerze ist eine unscheinbare Pflanze – doch im Dunklen entfaltet sie auffallend große, gelbe Blüten. Dazu kommt ein intensiver Duft. Aus den Samen kann das Öl gewonnen werden, wobei auch Wurzeln und andere Pflanzenteile essbar sind.

So wird das Öl angewendet

Für das Öl werden die reifen Samen kalt mit Hexan extrahiert und dieser Extrakt danach gereinigt. Das so gewonnene Öl kann äußerlich angewendet werden, oder auch für die innere Anwendung dienen. Mehrere verschiedene Präparate sind auf dem Markt, die Nachtkerzenöl enthalten. Auch als Futterzusatz ist es begehrt, denn gerade Vierbeiner können gut damit behandelt werden.

Wobei hilft Nachtkerzen-Öl?

Die Palette der Anwendungen ist breit gefächert. Nachtkerzenöl kann äußerlich aufgetragen werden, wobei es besonders gegen Hauterkrankungen und Entzündungen der Gelenke hilfreich ist. Außerdem hilft es bei der Wundbehandlung, Juckreiz, Akne und Neurodermitis. Auch Schuppenflechte kann damit behandelt werden. Bei Kopfschmerzen und einer Pollenallergie hilft die Einnahme, außerdem bei der Regulierung des Fettstoffwechsels und PMS. Zudem gibt es noch weitere Anwendungen, die mit dem Nachtkerzenöl vorgenommen werden können.

Jünger mit Nachtkerzenöl?

Die vielen essentiellen Fettsäuren wirken sich positiv auf das Hautbild aus. Dadurch wirkt diese jünger und entspannter. Schädigungen der Haut, die diese altern lassen, können damit vermieden oder verzögert werden. Dazu kommt die entzündungshemmende Wirkung, die auch innerlich gut tut. Ein vitaleres Körpergefühl und mehr Lebensfreude sind die positiven Folgen.


Pflegt trockene Haut wieder geschmeidig

Wer unter extrem trockener Haut leidet, kann mit diesem Öl aufatmen. Trockene Haut ist nicht nur ein kosmetisches Problem, sondern auch ein lästiges Übel, welches sogar Schmerzen verursachen kann. Daher sollte man rechtzeitig etwas dagegen unternehmen. Kosmetikhersteller haben sich daher die Wirkungen des Nachtkerzenöls zu Hilfe genommen und dieses in einigen Cremes verarbeitet. Die Linolsäuren können schnell Fett und Feuchtigkeit in die Haut bringen, was dieser nachweislich hilft. Doch auch eine Kur in Form von Kapseln hilft dabei, die Haut zu verbessern. Allerdings braucht man dafür etwas Geduld, da die Wirkung erst nach ein paar Wochen eintritt. Die innerliche Anwendung hat jedoch den Vorteil, dass sie nicht nur auf die Haut wirkt, sondern auch auf brüchige Nägel und Haarausfall. Mehr Informationen zu diesem wertvollen Öl, hilfreiche Tipps sowie Produktempfehlungen gibt es unter: www.nachtkerzenoel.net.

B.M.

Wir sind ein kleines Team von Modefreundinnen, die hier über interessante Marken, Produkte und Online-Shops berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 14 = 22