Welche Schuhe an heißen Tagen?

nutraveller / Pixabay

Bequemes luftiges Schuhwerk für heiße Tage zu finden, ist gar nicht so einfach. Denn nicht jeder will gerne in Sandalen und Flip-Flops den Tag verbringen. Vor allem wer Kundenkontakt hat und in öffentlichen Büros arbeitet, kann nicht immer so lässig erscheinen. Zudem hat einfach nicht wirklich jeder Mann, jede Frau Lust, Zehen und nackte Füße zu zeigen. Natürlich sehen Sandalen und co. nur an top gepflegten Füßen schön aus. Je nach Alter und Mangel an Zeit, schafft man es auch nicht unbedingt, seine Füße vorzeigbar zu machen. Dann ist man auf der Suche nach sommerlichen Schuhen, die luftig und leicht sind, aber auch gut sitzen.

Ballerinas und co. für die Dame

Frauen jeden Alters lieben Ballerinas. Allerdings ist nicht jedes Modell, das schön aussieht, auch eine gute Wahl. Die Enttäuschung ist oft groß, wenn das neue Modell für Blasen sorgt und so gar nicht zum langen Tragen geeignet ist. Schwierig ist es immer dann, wenn die Ballerinas aus steifem Material sind, besonders am Rand, wo sie direkt am Fuß sitzen. Heute gibt es flexible Ballerinas, die sich beim Anziehen glattziehen. Ebenso achten hochwertige Schuhmarken eher darauf, dass die Ballerinas keine Druckstellen verursachen, sondern weich und bequem sitzen. Kauft man sie von etablierten Marken wie Gabor, Seibel, Clarks, Ara, Waldläufer oder Rieker, muss man sich meist keinen Gedanken machen. Aufpassen heißt es bei Billigware aus dem Web, das vor allem durch die Optik punktet. Was hilft ein toller Print auf den Schuhen, wenn man sie dann gar nicht tragen kann?  Bei Schuhe24.de findet ihr eine große Auswahl an sehr verschiedenen Ballerina-Modellen für vielerlei Anlässe. Modisch gelöchert, sportlich, feminin-elegant, aber auch mädchenhaft-frech oder niedlich. Allesamt von hochwertigen Marken in verschiedenen Preisklassen, so dass jedes Mädchen und Damen jeden Alters hier ein passendes Modell oder mehrere finden werden.

Stoffschuhe und Slipper

Erstaunlich angenehm für heiße Tage sind auch Stoffschuhe und Slipper. Wer kennt nicht die spanischen Espadrilles, die sich im Sommer recht angenehm haben, aber schon recht gut verarbeitet sein müssen, damit man sie länger tragen kann. Die einfachen Espadrilles direkt aus Spanien, sind zwar recht günstig, aber man trägt sie maximal ein paar Wochen, dann hält die Sohle nicht mehr. Sie sind zwar aus rein natürlichen Materialien gearbeitet, aber dafür halt nicht sehr strapazierfähig.  Mittlerweile hat fast jede gute Marke auch eigene Espadrilles im Angebot, die meist aus Leder gearbeitet sind. Auch die Sohlen halten mehr aus.

Slipper mit Obermaterial Stoff sind eine gute Idee für den Sommer. Es gibt sie natürlich auch als leichten Schnürschuh. Der Fuß kann durch den Stoff atmen und meist ist auch die Sohle recht leicht. Wenn das Obermaterial Leder ist, so kann man sich für Modelle mit hübschem Lochmuster entscheiden, so kommt auch genug Luft an die Füße. Besonders bequem sind die sogenannten Komfort Slipper, die sich super angenehm tragen, weil die Sohle weich gebettet und ergonomisch geformt ist. Das Leder umschließt auch sanft den Fuß, sodass er sich anfühlt wie eine zweite Haut.

Cloqs und Sabots

Cloqs und Sabots sind für heiße Tage ebenfalls eine gute Wahl. Den Clog kann man jederzeit ausziehen, es kommt sofort Luft an die Fußsohle, sobald man sitzt, das ist oft noch angenehmer als Sandalen zu tragen. Hier gibt es auch eine große Bandbreite an modischen Variationen. Mit hoher Sohle,  in sportlichem Stil oder ganz flach. Sind sie gut verarbeitet und sitzen sie optimal, kann man damit erstaunlich gut lange gehen. Nur sollte man holprige Wege und natürlich Wanderungen etc. damit vermeiden. Aber Stadtbummel können damit sehr angenehm sein. Einziger Nachteil des Clogs ist, dass man ihn nicht zum Autofahren anziehen kann. Das ist zu gefährlich, weil der Schuh ja nicht festsitzt. Dann bitte auch nicht barfuss fahren, sondern entweder noch ein Paar feste Schuhe mitnehmen oder gleich ein anderes Sommermodell wählen.
Die Sabots sind da auch nicht sicherer, aber sehr tolle Sommerschuhe. Sie sind eine sehr elegante Form von Clogs, die man zu vielerlei Anlässen im Sommer gut tragen kann. Schmal geschnitten sehen sie super feminin aus, man hat viel Luft um die Füße, braucht aber keinen Absatz und zeigt auch nicht den nackten Fuß.

Trekkingsandalen für den Herren

Die meisten Männer lieben Sandalen, aber sie sollen gut sitzen und einen festen Halt bieten. Flip-Flops tragen Männer weiter ungern, allenfalls am Strand. Trekkingsandalen sind daher Männers Lieblinge, denn sie haben robuste, profilierte Sohlen und machen auch das Erkunden von unwegsamem Gelände möglich. Sie lassen viel Luft an den Fuß. Wer seine Zehen nicht zeigen möchte, findet auch halb geschlossene Varianten. Ebenfalls gibt es für Männer aktuell zahlreiche Variationen an Pantoletten, die auch super bequem und luftig sind. Auch hier gilt: Nicht zum Autofahren nehmen, was für Männer sicher ungewohnt ist, daran zu denken.  Für die Autofahrten im Sommer eignen sich gut leichte Slipper, am besten mit Obermaterial Stoff. Die klassischen Segelschuhe sind sowieso immer eine gute Wahl für heiße Tage.

Ihr seht, es gibt vielerlei Alternativen für Flip-Flops und ganz offene Sandalen, wenn man sich mit dieser Schuhform nicht so recht anfreunden kann.

 

 

 

 

Über Redaktion 383 Artikel
Wir sind ein kleines Team von Modefreundinnen, die hier über interessante Marken, Produkte und Online-Shops berichten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


× 7 = 49