Der coole James Bond Style

Tumisu / Pixabay

Echte Männer sind rar geworden, oder nicht? Jedenfalls  vermissen viele Frauen die guten alten Gentlemen aus den alten Hollywood-Schinken wie den stets gut angezogenen Gary Grant oder einen Rock Hudson. Ganz ungeachtet dessen, dass die beiden Schönlinge gar kein Interesse an Frauen hatten. Aber so ganz ohne solche Typen muss die Gegenwart ja gar nicht auskommen, denn wir haben ja noch James Bond! 

Wer wird der nächste James Bond? Mit Spannung erwarten wir alle den nächsten James Bond Star, da Daniel Craig ja nicht mehr möchte und sich in dieser Rolle leider sowieso nie ganz wohl fühlte. Schade, oder? Wir hatten uns ja an ihn gewöhnt, auch wenn die meisten Sean Connery am besten fanden. Ein heißer Anwärter war eine Zeitlang der supercoole, attraktive Idris Elba. Dieser ist allerdings auch schon 43 Jahre alt. Vielleicht möchte er dann nach ein paar Jahren auch nicht mehr… Weitere aktuelle Anwärter sind: Der 40-jährige Tom Hiddleston 1,88 Meter groß, Brite, blond, markantes Gesicht – und das wichtigste: Anzüge stehen ihm hervorragend!

Auch Regé-Jean Page, Bridgerton-Star hat ebenfalls sehr gute Chancen und ist erst 31 Jahre alt. Seine James Bond Karriere könnte also länger dauern. Doch die Konkurrenz ist auch nicht schlecht. So könnte noch Aidan Turner (34), der 1,83 m große “Hobbit-Zwerg”, das Rennen für sich entscheiden. Er wäre mal ein James Bond mit dunklem Lockenschopf, das hatten wir auch noch nicht. Auch Roger Moore fand ihn gut und schlug ihn sogar vor.

“Thor”-Star Chris Hemthworth wäre für viele die erste Wahl. Doch auch Jude Law, Matthew Lewis, Orlando Bloom, Christian Bale und Christian Madden werden hoch gehandelt. Wir dürfen gespannt sein!

Hier seht ihr noch mal in Kürze einige James Bond Darsteller:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von James Bond 007 (@007)

Der neue James Bond Film “No time to die”

Keine Zeit zu sterben, ja, das klingt nach einem weiteren coolen James Bond Film. Doch wann kommt er denn endlich auf die Leinwand? Angekündigt schon 2019 gab es immer wieder Verzögerungen. Nicht zuletzt die Corona-Epidemie macht es dem Streifen schwer. Er soll aber nun endlich am 8.10.21 in Deutschland anlaufen!

Es wird ein Wiedersehen mit bekannten Gesichtern geben. Ralph Fiennes wird wieder Geheimdienstchef “M” sein. Naomie Harries ist wieder Miss Moneypenns. Ben Whishaw ist wieder “Q”. Auch Rory Kinnear kehrt als “M16-Berater” zurück. Vertrauliches Umfeld also für alle, die sehnsüchtig auf den nächsten James Bond Film warten. Doch nicht nur das, auch der Frauenverschleiß von James wird reduziert. Etwas, was Daniel Craig eh immer sauer aufstieß – und so sehen wir Lea Seydoux erneut als seine Geliebte. Aber auch unser deutscher Vorzeige-Star Christoph Waltz mischt als böser Geselle wieder kräftig mit.

Zum Inhalt des neuen Streifens ist nur so viel bekannt: Er soll 5 Jahre nach “Spectre” spielen. James Bond gönnt sich seinen Ruhestand auf Jamaica, woraus wohl nichts wird.

Titelsong: Kein James Bond Film ohne markanten Titel-Song. Und da hat Billie Eilish gemeinsam mit ihrem Bruder gehörig  einen vorgelegt. Ihr Song ist megacool, geheimnisvoll, sanft und vielversprechend.

Der coole James Bond Stil

Machen wir uns nichts  vor: Wir alle fänden unseren James nicht so toll, wenn er nicht immer wieder so klasse gestylt wäre! Das liegt natürlich daran, dass er als Agent alle möglichen Rollen perfekt spielen muss. Dies bedeutet er muss sich unter die Reichen, Schönen und Kriminellen mischen und darf dort nicht auffallen. Ein teurer Anzug, ein edles Auto und eine edle Uhr gehören einfach dazu! Was ist am Wichtigsten: Der Anzug, das Auto oder die Uhr? Darüber kann man sich wirklich streiten. Für viele Männer ist sicher das stets coole Auto das absolut wichtigste Accessoire! Für die Frauenwelt ist es der perfekt sitzende Anzug. Aber beide Geschlechter sind auch immer begeistert von den typischen James Bond Uhren, die immer wieder gekonnt in Szene gesetzt werden, wenn James zum Beispiel seinen Martini schlürft.

Der Anzug ist nun mal seit Ewigkeiten ein eleganter Smoking. Und wir hoffen einfach mal, dass sich daran auch nichts ändern wird. Denn er stand allen Schauspielern bislang unglaublich gut! Es braucht natürlich auch die entsprechende Figur dafür! Ein bisschen trainieren muss man schon um die perfekte Silhouette dafür zu haben. Und tja, maßgeschneidert muss das gute Stück halt auch sein. Da darf nichts unnötig auftragen. Trotzdem machen die Smokings aller Herren Bonds immer sämtliche Verfolgungsjagden und Prügeleien mit. Sie dürfen ihn also nicht zu sehr einengen. Am liebsten sehen wir James schon mit der schwarzen Fliege, aber diese trägt man natürlich nur am Abend. Oft greift James daher auch zur dunklen Krawatte.

Werfen wir aber mal einen genaueren Blick auf die James Bond Uhren.

James Bond Uhr mit Pokerkarten
© Chrono24

Rolex und Omega – James liebt funktionale Luxusuhren

Anfangs war es die Marke Rolex, die James Bond liebte und bevorzugte. Dies ist in den Romanen von Ian Fleming wörtlich nachzulesen. Etwa in “Im Dienste der Majestät”. Darin wird die Rolex Uhr als robust und perfekte Agentenuhr beschrieben. Allerdings wechselte James Bond in der neueren Zeit zur Omega. An Roger Moores Handgelenk sah man zeitenweise eine Seiko. Und das waren nicht die einzigen Marken: Auch eine Gruen, eine Breitling, eine Hamilton oder TAG Heuer waren in den Filmen eindeutig zu sehen. Eine ganz alte klassische Bond Uhr wäre also eine Rolex. Fans von Daniel Craig werden aber eher zur Omega greifen. Beide Marken sind natürlich absolute Weltklasse und man kann eh nichts falsch machen, wenn man ein Modell der Marken besitzt.

Hier habt ihr eine kleine Liste, welche Uhrenmodelle James Bond trug:

1962: “James Bond jagt Dr. No”:
Rolex Submariner Oyster Perpetual 6538
1963: “Liebesgrüße aus Moskau”:
Rolex Submariner Oyster Perpetual 6538 und  Gruen Precision subsidiary-seconds 510
1964: “Goldfinger”:
Rolex Submariner Oyster Perpetual 6538 und  Gruen Precision subsidiary-seconds 510
1965: “Feuerball” :
Rolex Submariner Oyster Perpetual 6538 und  Breitling Top Time 2002.3 / N
1967: “Man lebt nur zweimal”:
Gruen Precision subsidiary-seconds 510
1969: “Im Geheimdienst Ihrer Majestät”:
Rolex Submariner Oyster Perpetual 5513 und  Rolex (Pre-Daytona) Chronograph 6238
1973: “Leben und sterben lassen”:
Hamilton Pulsar P2 / 2900 (“Astronaut”) und  Rolex Submariner Oyster Perpetual 5513 (Gadget-Funktion)
1974: “Der Mann mit dem goldenen Colt”:
Rolex Submariner Oyster Perpetual 5513
1977: “Der Spion, der mich liebte”:
Seiko LC Quartz digital DK001, 0674‑5009 (Gadget-Funktion)
1979: “Moonraker”:
Seiko Quartz LC Memory-Bank Calendar SFX003 / M354‑5019 (Gadget-Funktion)
1981:”In tödlicher Mission”:
Seiko Alarm-Chronograph duo-display WHV005 / H357‑5040 (Gadget-Funktion) und  SeikoProfessional Diver’s 600m S60583, 7549‑7009
1983: “Octopussy”:
Seiko Sports 100 pseudo-analogue WLK005 / G757‑5020 (Gadget-Funktion)
1985: “Im Angesicht des Todes”:
Seiko Diver’s 150m SPW001 / H558‑5000  Seiko Quartz Chronograph SPR007 / 7A28‑7020  Seiko Quartz two-tone SPD094 / 6923‑8080
1987: “Der Hauch des Todes”:
TAG Heuer Professional Night‑Dive 980.031 und  TAG Heuer Professional 200 Meters 980.013
1989: “Lizenz zum Töten”:
Rolex Submariner Oyster Perpetual Date 16610
1995: “GoldenEye”:
Omega Seamaster 2541.80 (Gadget-Funktion)
1997: “Der Morgen stirbt nie”:
Omega Seamaster 2531.80 (Gadget-Funktion)
1999: “Die Welt ist nicht genug”:
OmegaSeamaster 2531.80 (Gadget-Funktion)
2002: “Stirb an einem anderen Tag”:
OmegaSeamaster 2531.80 ( Gadget-Funktion)
2006: “Casino Royale”: 
Omega2005 Seamaster Planet Ocean 2900.50.91
2008: “Ein Quantum Trost”:
Omega Seamaster Planet Ocean 2201.50
2012:”Skyfall”:
Omega Seamaster Aqua Terra 231.10.39.21.03.001
2015: “Spectre”:
OmegaSeamaster 300  233.32.41.21.01.001
2020: “Keine Zeit zu sterben”:
Omega Seamaster

 

 

Bond Uhren könnt ihr natürlich kaufen, z.B. bei Chrono24.de. Das Unternehmen ist seit 2003 der globale Online-Marktplatz für Luxusuhren! Hier kaufen gewerbliche Uhrenhändler und Privatverkäufer aus der ganzen Welt die heiß begehrten Luxusobjekte ein. Auch selbst verkaufen kann man mit der Chrono24-App! Einmal installiert, fotografiert man mit dem Watch Scanner seine Uhr, erhält Infos dazu und kann sie im Shop anbieten und verkaufen.

 

Die 5 interessantesten Bond Uhren, von “Q” entwickelt:

1. Breitling Top Time, Thunderball (1965)

Die elegante Uhr mit unverwechselbarem Ziffernblatt bekommt von “Q” einen Geigerzähler. Damit spürt James die atomaren Waffen auf der Yacht von Largo auf.

2. Breitling Navitimer, Thunderball (1965)

Wer genau hinsieht, stellt fest, diese Uhr wird oft gezeigt, aber James Bond selber trägt sie gar nicht. Erst sieht man sie am Handgelenk des französischen NATO Piloten Francois Derval, dann in SPECTRE No 1 und SPECTRE No 2 bei Bonds Widersachern. Und eine Nebenrolle spielt die Uhr nicht. James Bond gibt sie nach einem Tauchgang auf den Bahamas seinem Bondgirl Domino zurück, da es die Uhr ihres verstorbenen Bruders war.

3. Rolex Submariner, Live And Let Die (1973)

Wie der Name vermuten lässt, war das Modell als Militäruhr gedacht. Im Film bekommt die Uhr noch zwei Funktionen: Sie kann ein Magnetfeld erzeugen, um Geschosse abzulenken. James nutzt sie aber auch, um Reißverschlüsse von Damenkleidern zu öffnen. Sie ließ sich aber auch zu einer Kreissäge umfunktionieren und half “Roger Moore” sich aus seinen Fesseln zu befreien.

4. Omega Seamaster Professional 300 M, Tomorrow Never Dies (1997), The World Is Not Enough (1999), Die Another Day (2002)

Pierce Brosnan durfte diese Uhr in gleich 3 James Bond Filmen tragen. Im erstem baut “Q” einen ferngesteuerten Zünder mit an. Im zweiten bekommt die Uhr LED Leuchten, die das Innere von James’ Rettungsschirm ausleuchten, als er in einer Lawine steckt. Dazu hat sie einen Miniatur Greifhaken, mit der er sich aus einer Grube befreien kann. Im dritten Film kann die Uhr Laserstrahlen schießen und hat einen Zündstift.

5. Omega Seamaster 300, Spectre (2015)

Hier rettet Daniel Craig alias Agent 007 nur seine Uhr vor der Folter durch Blofeld, indem er mit ihr eine Explosion aktivieren kann.

X. Die Bond Uhr, die nichts kann! 

Die erste Uhr, die uns Daniel Craig als Agent 007 zeigt, ist eine Omega Seamaster.  Sie kann scheinbar gar nichts, aber vielleicht ist auch ihr Geheimnis, was sie alles kann. Jedenfalls trägt James keine Uhr ohne Grund.

 

Wie man sieht, sind James Bond Uhren etwas ganz Besonderes, die sich hervorragend zum Verschenken eignen. Welcher Mann kann dazu schon Nein sagen?

 

 

 

 

 

Über Redaktion 412 Artikel
Wir sind ein kleines Team von Modefreundinnen, die hier über interessante Marken, Produkte und Online-Shops berichten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


÷ 2 = 4