Zeichen und Wunder – Verjüngungskur mit „Crème de la Mer“

 

Nahezu jede Frau ist auf der Suche nach einer passenden, verträglichen und wirksamen Gesichtspflege. Fältchen sollen verschwinden oder zumindest reduziert werden, der Teint soll frisch und gesund wirken. Die Creme sollte sich zudem als Make-up-Unterlage eignen und nicht fetten. Sie soll keine glänzenden Stellen im Gesicht verursachen, schnell einziehen, aber lang anhaltend die Haut mit Feuchtigkeit versorgen. Gibt es solch ein Produkt wirklich? Ja, das gibt es tatsächlich. Die Lösung heißt „Crème de la Mer“. Diese exklusive Hautpflege ist seit Jahren bei den Hollywoodstars bekannt. Diese reichhaltige Creme ist eine luxuriöse Pflege, die tatsächlich sichtbare Effekte erzielt. Das Produkt kann dabei sehr sparsam verwendet werden. Schon nach wenigen Tagen verfeinert sich das Hautbild, es wirkt glatter und geschmeidiger. Die Haut wird zudem gestrafft, ohne zu spannen. Die „Crème de la Mer“ ist ein echter Jungbrunnen im Tiegel.

Schönheitspflege aus dem Meer

Das Geheimnis der als „Wundercreme“ bezeichneten Pflegecreme liegt in der Zusammensetzung der Inhaltsstoffe. Der aus dem Meer gewonnene Seetang ist das Zaubermittel der Verjüngung. Entscheidend ist hierbei, dass ein Soforteffekt sichtbar ist, die Creme jedoch eine langfristige Hautregeneration verspricht. Die Anwendung ist denkbar einfach. Das Gesicht zunächst reinigen. Eine kleine Menge Creme in den Fingern verreiben, bis sie warm und transparent wird. Dann auf das ganze Gesicht auftragen. Auch die empfindliche Augenpartie kann mit der „Crème de la Mer“ behandelt werden. Selbst die kritische Stiftung Warentest bestätigt die Wirksamkeit dieser Creme und bewertet sie mit einem herausragenden Ergebnis von 1,0 (sehr gut). Die beeindruckenden Ergebnisse rechtfertigen auch den relativ hohen Preis. Die Creme ist es einfach wert.

[gard]

Geschichte der „Crème de la Mer“

Vor mittlerweile über 50 Jahren erlitt der Raumfahrtphysiker Dr. Max Huber einen schweren Unfall, bei dem große Teile seiner Haut verbrannten. Weder die Medizin noch die Kosmetik konnten ihm helfen. So beschloss Dr. Huber, selbst tätig zu werden. Er machte sich hierbei die Kraft des Meeres zunutze. Er ließ Seetang ernten und kombinierte dieses mit wertvollen Vitaminen, ätherischen Ölen, essenziellen Mineralien und weiteren natürlichen Inhaltsstoffen. Dabei wird der Seetang nur unter umweltschonenden und nachhaltigen Bedingungen geerntet. Dieses neuartige Produkt unterzog er einem mehrmonatigen Biofermentierungsprozess. Parallel beschallte er seine Creme mit Licht- und Klangwellen, um sie energetisch anzureichern. 12 Jahre und über 6000 Experimente hat die Entwicklung der Pflegecreme benötigt. Doch dann war die „Crème de la Mer“ geboren.


LA MER die feuchtigkeitsspendende Gel-Creme 30ml

 Bildrechte: Amazon

Hauptberufliche Texterin und Konzeptionerin.
Erfahrungen und Ausbildungen im Bereich Kosmetik:
– 8-fach zertfizierte Nageldesignerin – Seminar zur Haarentfernung mit Sugaring absolviert – zertifizierte Lash Stylistin (Wimpernverlängerung und -verdichtung) – Schmink-Model für die ProAcademy (Visagisten und Make-Up Artists) – Model für Nageldesign für verschiedene Nagelstudios – Haarstyling-Model für die J-7 School – Botschafterin für NIVEA und Pantene Pro-V

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

68 ÷ = 34