Was man vor der Entbindung vorbereiten sollte: Tipps, um böse Überraschungen zu vermeiden

Zu wissen, was vor der Geburt zu tun ist, und sich rechtzeitig darauf vorzubereiten, ist wichtig, um jedes Detail ohne Stress zu organisieren. Neben bestimmten Maßnahmen, die man ergreifen sollte, ist es ratsam, rechtzeitig den “Koffer” vorzubereiten, der mit ins Krankenhaus genommen wird, sowie eine angemessene Aussteuer, die bei der Rückkehr nach Hause bereitsteht.

Wir geben einige Tipps, die Ihnen helfen, böse Überraschungen zu vermeiden!

Was vor der Entbindung zu Hause zu tun ist

Es ist gut, zu Hause bestimmte Maßnahmen zu ergreifen, damit die Rückkehr ohne Stress erfolgen kann.

Die wichtigsten davon sind:

  • Putzen Sie die Wohnung: holen Sie den Staubsauger raus, putzen Sie die Fenster und wischen Sie die lange vernachlässigten Stellen ab, wie Fußleisten. Eine saubere Umgebung hilft, schädliche Keime in Schach zu halten, was angesichts des empfindlichen Immunsystems von Babys von entscheidender Bedeutung ist. Überlassen Sie die schwere Arbeit Ihrem Partner oder Familienmitgliedern.
  • Bereiten Sie den Vorratsschrank vor: In den Tagen nach der Geburt ist das letzte, was Sie tun sollten, durch die Gänge des Supermarktes zu wandern. Kaufen Sie Lebensmittel, die für die ersten zwei Wochen nach der Geburt ausreichen, und füllen Sie Ihre Vorratsschränke auf. Sie sollten nahrhafte Lebensmittel zu sich nehmen, die Ihrem heilenden Körper und Ihrer Muttermilch guttun, wenn Sie stillen.
  • Kochen: Wenn Sie den Gefrierschrank mit Fertiggerichten füllen, müssen frischgebackene Eltern nach einem langen, anstrengenden Tag nicht auf Fast Food oder unappetitliche Speisen zurückgreifen. Nehmen Sie sich ein paar Stunden Zeit zum Kochen, um nach der Geburt Zeit und Mühe zu sparen. Darüber hinaus helfen einige Lebensmittel sogar, die Schmerzen nach der Geburt zu lindern.
  • Entlasten Sie die Wäsche: Behalten Sie den Wäschekorb im Auge, wenn Sie sich dem Tag der Entbindung nähern. Wenn Sie sich um das Waschen und Trocknen kümmern, kommen Sie mit vielen sauberen Kleidern und Handtüchern aus dem Krankenhaus nach Hause, um die ersten schwierigen Tage nach der Ankunft des Babys zu überstehen. Waschen Sie auch alle Strampler, Mützen, Decken und Laken im Kinderbettchen des zukünftigen Babys.

Der Koffer für die Mitnahme ins Krankenhaus

Vor der Entbindung ist es wichtig, einen Koffer zu packen, der alles enthält, was Sie und Ihr Neugeborenes brauchen. Hier finden Sie eine Checkliste, die Ihnen bei der Organisation Ihres Koffers hilft:

Dokumente und medizinische Unterlagen

Bringen Sie Ihre medizinischen Unterlagen, die die Untersuchungen und Untersuchungsberichte während der Schwangerschaft enthalten, zusammen mit Ihrer Krankenversicherungskarte mit.

Kleidung für die Mutter

Packen Sie ein leichtes, vorne offenes Nachthemd für die Geburt ein.

Dann fügen Sie ein oder mehrere Stillnachthemden für die Tage nach der Geburt hinzu. Still-nachthemd sind speziell für stillende Mütter konzipiert und müssen eine Reihe von besonderen Anforderungen erfüllen: sie haben in der Regel kurze Ärmel, damit die Sonde eingeführt werden kann und die Bewegung während des Stillens erleichtert wird; sie haben einen weiten Halsausschnitt mit Knöpfen oder einer Überkreuzung, damit die Brüste zum Stillen leicht herausgezogen werden können; sie sind in der Regel mittellang: wenn das Hemd zu kurz ist, sind Sie immer halbnackt; wenn es zu lang ist, kann es Sie beim Ein- und Aussteigen oder beim Gang zur Toilette stören.

Es gibt viele Modelle von Stillnachthemden auf dem Markt: Sie können je nach Ihrem persönlichen Stil und Ihren Bedürfnissen wählen. Dann packen Sie ein: Morgenrock und einen leichten Pullover, um auf der Station nicht zu frieren, bequeme Hausschuhe, ein Paar Socken, Einweg-Slips, spezielle Einlagen, Kleidung für den Tag der Entlassung.

Körperpflege

Zahnbürste und Zahnpasta, flüssige Intimseife, Shampoo, Flüssigwaschmittel, feuchtigkeitsspendende Gesichts- und Körpercreme, Haarbürste, Einwegtücher und Papiertaschentücher, Wimperntusche und etwas Make-up, damit Sie sich schön fühlen!

Zum Stillen

Zusätzlich zum Stillnachthemd, packen Sie zwei Still-BHs, Stilltassen, ein beruhigendes Stillprodukt, ein Stillkissen, ein Kräutertee, z. B. Fenchel und Eisenkraut.

Für das Neugeborene

Drei komplette Wechsel von Bodys, Strampler und Söckchen, Baumwollmusselin.

 

Über Redaktion 476 Artikel
Wir sind ein kleines Team von Modefreundinnen, die hier über interessante Marken, Produkte und Online-Shops berichten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


30 ÷ = 10