Schuhtrends 2016

Raus aus den Fell-Boots, Adieu wetterfeste Outdoor-Schuhe – jetzt kommen die neuen Sommermodelle! Welche Schuhe könnt ihr weitertragen, was ist ganz neu? Hier erfahrt ihr mehr.

Flach bleibt trendy – Espadrilles sind der Hit

Damenschuhe mit flacher Sohle bleiben im Trend. Sie sind eben nicht nur lässig, sondern auch super bequem. Auch Birkenstocks bleiben angesagt. Sandalen sowieso, besonders Römersandalen.

Ein heißer Anwärter auf den Titel Trendschuh des Jahres sind jedoch die superlässigen Espadrilles: Die praktischen Schlüpfschuhe sind die idealen Begleiter für einen Stadtbummel, den Ausflug an den See – und selbstverständlich auch im Urlaub! Doch Vorsicht: Bei schlechtem Wetter sind die Schuhe eher weniger geeignet – schließlich stammen sie ursprünglich aus dem sonnigen Spanien und Südfrankreich, von wo aus sie in den 80er-Jahren erstmals auch den Schuhmarkt der deutschsprachigen Länder eroberten. Espadrilles werden typischerweise aus Naturmaterialien gefertigt, weshalb sie besonders bequem, leicht und atmungsaktiv sind: Das Obermaterial besteht meist aus Leinen oder Baumwolle, die geflochtene Sohle aus Hanf oder Jute. Diese Saison tauchen jedoch auch Modelle mit Leder, Denim und glitzernden Verzierungen auf, mit fantasievollen Mustern oder im Animal-Look. Für jede Fashionista wird sich da das passende Modell der Must-have-Treter finden!

Weiße Sneaker – nicht wegzudenken!

Die Lieblinge der letzten Saison, sommerlich weiße Sneakers, werden dabei natürlich auch dieses Jahr noch nicht aussortiert – sondern zeigen sich neben klassischem Weiß auch in pudrigem Rosa, schillerndem Metallic oder Schwarz. Wer den alten und neuen Trend kombinieren will, kann dafür einfach in eine der interessanten Sneakers-Espadrilles-Kreuzungen schlüpfen.
 

 
Zum neuen, verspielten Sommerkleid sind Espadrilles oder Sneakers zu sportlich? Keine Sorge – auch hübsche Sandalen und süße Ballerinas bleiben nach wie vor angesagt. Und klassische Pumps kommen eigentlich nie aus der Mode!

 

Neue Retro-Looks: Dicke Sohlen und Hippie-Fransen

Nicht nur die sommerlichen Espadrilles umgibt ein gewisses Retro-Flair – auch andere angesagte Modelle sind keine absoluten Newcomer! Passend zum Bohemian-Trend sind beispielsweise wieder die Schuhe der 60er- und 70er-Jahre angesagt: Elemente wie dicke Sohlen, abgerundete Spitzen und Riemchen finden sich ebenso wieder wie Hippie-Fransen und knallige Blumenprints. Besonders auffällig: Klobige Clogs feiern diese Saison ein großes Comeback! Den typischen Stil der 70er lassen sie mit kräftigen Farben, frechen Nieten und dem charakteristischen Blockabsatz aus Holz wieder voll aufleben. Auch Top-Designer wie Louis Vuitton oder Chanel haben die Modelle, die ursprünglich aus England stammen und hierzulande in den 70er-Jahren für einen regelrechten Boom sorgten, für sich entdeckt.
 
 

Schuh-bi-doo: Androgyn und Metallic

Ein interessanter Eyecatcher in der nächsten Saison sind maskulin anmutende Schuhmodelle. Die Form eines neuen Schnürers beispielsweise erinnert an einen klassischen Herrenschuh – Elemente wie eine dicke Sohle oder eine metallisch schillernde Oberfläche sorgen jedoch für den femininen Touch. Auch eine lange, abgerundete Spitze oder aufgesetzte Pailletten ergeben einen interessanten Kontrast. 

Metallic ist sowieso ein weiterer Sommertrend: Die shiny Schuhe – ob bequeme Birkenstocks, Sandalen oder elegante Schnürschuhe – in Gold, Silber oder mit Glitzer peppen schlichte Outfits im Nu auf. Gerade die Metallic-Schnürer sind auch eine ganz neue Party-Alternative zu den klassischen High Heels – und einfach bequemer, um in ihnen die Nächte durchzutanzen!

Textquelle: fashionpress.de
Bildrechte: Amazon.de

 

Wir sind ein kleines Team von Modefreundinnen, die hier über interessante Marken, Produkte und Online-Shops berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

÷ 1 = 5