Schmilzt auf den Lippen – die Nivea Lip Butter

So kreiert man einen Kult. Nivea hat seit einiger Zeit ein neues Produkt auf dem Markt, verkauft es aber nicht überall, wo es Nivea gibt, sondern vor allem im eigenen Online-Shop. Stattdessen bekommt man ein ähnliches Produkt von Labello beispielsweise bei Rossmann.

Butter bei die Fische – nein auf die Haut

Der Begriff Butter zieht in der Hautpflege immer besonders gut. Die Vorstellung von zart schmelzender leicht einziehender Hautpflege verführt tatsächlich viele Frauen zum Kauf. Früher gab es zum Beispiel die Bodybutter im Body-Shop. Diese war unter anderem mit Mango angereichert und duftete auch danach. Wer sie ausprobierte, merkte schnell, dass es doch ein komisches Gefühl ist, so viel Fett auf der Haut zu verteilen und der Geruch auf Dauer doch zu intensiv war. Wenn man ehrlich ist, muss man sich eingestehen: Die Haut braucht gar nicht solch fette Produkte, es kann Fett auf der Kleidung zurückbleiben und schließlich kann man eine Creme aus der Dose viel schlechter auf dem Körper verteilen, als eine praktische Lotion. Übrigens ist in diesem Zusammenhang der Begriff Butter keine geschickte Marketing-Strategie, der Frauen verführen soll, sondern er stammt tatsächlich von dem Inhaltsstoff Shea Butter, der vielen Pflegeprodukten beigemischt wird.

[sam id=“6″ codes=“true“]

Was kann die Nivea Butter?

Laut Hersteller ist es eine neuartige reichhaltige Lippenpflege. Der Gag dabei sind die kleinen Nivea-Döschen mit buntem Inhaltsstoff. Die Butter besteht aus Shea Butter und Mandelöl und soll auf der Lippenhaut zart schmilzen und sie besonders pflegen. Ebenfalls sorgt der leichte Fettfilm für Glanz. Der besondere Clou: Es gibt das Produkt in drei verschiedenen ‚Geschmacksrichtungen‘. Eigentlich nichts Neues, denn das gibt es auch bei Lippenpflegestiften. Man trägt die Lip Butter mit den Fingern auf. Sie ist dadurch sehr ergiebig. Im Gegensatz zu Lip Balm hinterlässt sie nur leichten Glanz.
Aktuell gibt es die Nivea Lip Butter in vier Varianten:

  • Original, ohne Parfum und Aromen
  • Vaniall & Madadamia
  • Caramel Cream
  • Rasperry Rose

Auffälligerweise gibt es diese drei Varianten auch von Labello. Das Design der Dosen ist ebenfalls ähnlich. Warum Nivea auf dem deutschen Markt dieses Produkt nicht so recht verbreiten will, bleibt noch ein Rätsel. Einige Bloggerinnen haben beide Produkte getestet und miteinander verglichen. Das Ergebnis seht ihr im folgenden Video.

http://www.marken-und-produkte.de/schmilzt-auf-den-lippen-die-nivea-lip-butter/

Ganz klar, bei Produkttests gibt es meistens keine Einigkeit. Manche finden das Produkt toll, manche so lala, manche schlecht. Das ist natürlich auch hier so. Allgemein gilt, man sollte es mit Lippenpflegeprodukten nie übertreiben. Es ist hinlänglich bekannt, dass sie ’süchtig‘ machen. Soll heißen, je öfter man das Pflegeprodukt nimmt, umso trockener werden die Lippen, weil sie ihre natürliche Fettproduktion immer mehr reduzieren. Klar ist aber auch, dass man spröden Lippen die Pflege nicht versagen sollte.

Bildrechte: Amazon

Wir sind ein kleines Team von Modefreundinnen, die hier über interessante Marken, Produkte und Online-Shops berichten.

Ein Gedanke zu „Schmilzt auf den Lippen – die Nivea Lip Butter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 × = 48