Mit Max Mara schick in Grau- und Smaragdtönen

Im letzten Artikel über die Marke Only haben wir uns der sehr preisgünstigen Mode gewidmet, nun wird es wieder etwas exklusiver. Allgemein wollen wir im Blog eine bunte Mischung erstellen. Tolle Mode soll und darf nicht nur den besser Verdienenden vorbehalten sein. Andersherum sollte man aber auch nicht unvernünftig viel Geld für Mode und Accessoires ausgeben, wenn andere Menschen in Not sind. Also immer darauf schauen, wenn man sich selber etwas Teures gönnt, dass man auch an andere denkt und hilft, wo man kann. Max Mara ist ein Label, bei dem es preislich ab 150 Euro losgeht. Diese Mode ist aber so hochwertig und schön, dass man sich hin und wieder ein Stück aus den aktuellen Kollektionen gönnen kann, auch wenn man vielleicht sonst eher in der Preiskategorie von Only-Mode denkt.

Das Label Max Mara – typisch italienisch

Die Geschichte von Max Mara geht auf das Jahr 1947 zurück. Achille Maramotti begann damals Mode zu entwerfen. 1951 wurde ein eigenes Label daraus mit dem Namen Confezioni Maramotti. Bald schon wurde daraus Max Mara. Die Familie Maramottis war schon immer der Mode zugewandt, bis zur Ur-Großmutter hin waren die weiblichen Vorfahren allesamt Schneiderinnen. Das Unternehmen beschäftigte schon sehr bald junge Designer, denen man viel zutraute. Ihre Namen waren Karl Lagerfeld, Franco Moschino, Dolce & Gabbana oder Jean-Charles de Castelbajac. Die heutige Chefdesignerin des Unternehmens ist Laura Lusuardi. Mittlerweile ist Max Mara ein riesen Konzern. Es gehören mehr als 35 Labels dazu.

Der Stil von Max Mara ist am einfachsten mit moderner Klassik zu beschreiben. Klar definierte Schnitte, kaum Schnörkeleien und Stoffe von höchster Qualität stehen im Vordergrund. Man kann sagen, es ist einfach Mode, die ins Leben passt.

 

Diese Saison bekommen wir ein traumhaftes türkises Grün beschert

1

Eine tolle Farbe für den Winter! Die Max Mara Steppjacke mit schmalem Bindegürtel ist mollig warm und todschick zugleich. Das Material ist wasserabweisend. Die Füllung besteht aus Gänsedaunen. Im Kragen befindet sich eine herausnehmbare Kapuze.

Lieber einen eleganten Wollmantel in dieser tollen Farbe?

1

Wer es lieber ein wenig dezenter und klassischer mag, der entscheidet sich vielleicht für diesen tollen Trench-Kurzmantel von Max Mara. Typisch für das Label setzt er ganz auf klare Linien. Farbe und Material sprechen schon fast für sich, aber der selbstverständliche Schnitt ist auch ein Hingucker. Das Material ist Schurwoll-Mix. Ein tolles Material für die kältere Saison. Ungewöhnlich: Es gibt nur einen Knopf!

Passend dazu: Ein vielseitiger Woll-Mini!

 

1

Der Wollrock ist taillenhoch geschnitten und hat dekorative leicht verschlankende Teilungsnähte. Natürlich möchte dieser Rock aus Schurwoll-Mix im Winter mit bunten Strumpfhosen oder Leggins kombiniert werden. Hohe Stiefel oder Stulpen geben ihm immer wieder ein anderes Erscheinungsbild.

Zum schönen Grün ein schickes Grau!

1

Sage noch einer was gegen die Farbe Grau.. Sie muss nur gut kombiniert werden. Zu dem wunderschönen türkisen Grünton passen warme Wollpullover in elegantem Grau perfekt. Hier haben wir ein kurzärmeliges Modell, das man solo tragen kann, wenn es die Temperatur zulässt, aber auch wunderbar zum modischen Lagen-Look nutzen kann. Das Material ist Wolle mit Kaschmir. Der Gag sind die verschiedenen Muster und die verschiedenfarbigen Ärmel, auch die Knopfverschlüsse am Kragen, sowie der kastige Schnitt sprechen mal wieder die gewohnt raffinierte Sprache des beliebten Designerlabels.

Lieber lang und kuschelig warm?

1

Der selbe Look in lang und bequem. Man muss diesen Pullover nur ansehen und schon kommt man in Kamin-Stimmung. Ein Pullover, den man gerne mehrere Saisons lang trägt. Natürlich verlangt er nach schmalen Hosen und Röcken. Der aktuelle Leggins-Trend passt perfekt dazu.

Alle Modelle finden Sie zurzeit auf fashionID.de

Bildquelle: fashionID.de

 

Autorin: Ni.CKi


Wir sind ein kleines Team von Modefreundinnen, die hier über interessante Marken, Produkte und Online-Shops berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 1 = 4