Wie wirkt mein Style teurer?

Nicht jede Fashionista hat das Geld für teure Designerkleidung und Designertaschen. Auch wenn man hin und wieder die Outlets und Schnäppchen nutzt, so reicht dies doch nicht, mit den Stars und It-Girls unserer Zeit mitzuhalten. Verzweiflung kommt auf, wenn man sich immer nur wie Lieschen Müller vom Dorfe fühlt, während die reicheren Freundinnen aus dem Vollen schöpfen können. Doch das Geheimnis liegt nicht immer nur im Preis. Es kommt drauf an, wie das gesamte Outfit gewählt ist. Teure Outfits wirken edel und geschmackvoll. Das kann man durchaus imitieren.

Was macht ein Outfit teuer?

Gucken wir uns die Outfits der Stars an, so sehen wir – oft sind die Damen wie aus einem Guss gekleidet. Alles harmoniert und wirkt aufeinander abgestimmt. Keine Kunst! Genau das haben die Designer raus und wenn die Dame es sich leisten kann, in der teuren Designerboutique einzukaufen, wird sie auch beraten und bekommt alles stimmig geliefert. Otto-Normalfrauen versuchen sich selber im Wust der Mode-Angebote zurechtzufinden und wenn sie schöne Einzelteile gefunden haben, heißt dies noch lange nicht, dass sie auch das passende Kombi-Teil dazu haben. Und das langt ja auch noch nicht! Ein ‚teures‘ Outfit stimmt von Kopf bis Fuß! Wir müssen uns also ein wenig Zeit nehmen.

[sam id=“6″ codes=“true“]

Farben aufeinander abstimmen

Bei Designer-Outfits passt alles zueinander. Am wichtigsten sind die Farben. Alles in einer Farbe, vom Oberteil zur Hose, Jacke, Rock ist tatsächlich am einfachsten und auch nicht falsch! Dann muss man nur noch eine tolle Handtasche dazu nehmen, passende Pumps und schönen Schmuck und Accessoires. Also schon ein paar mehr Dinge.. Haben wir also ein unifarbenes Outfit gewählt, so wirkt es sehr edel, wenn wir eine farblich konrastierende Handtasche wählen und gleichfarbige Schuhe. Der Schmuck dazu glänzt dann mit einzelnen auffälligen Teilen wie große Armreifen oder große Ohrringe, aber nicht zu viel auf einmal. Modische Tücher und Schals werden nicht zu opulent gewählt, sondern man nimmt seidige zarte Schals dazu. Eine große Sonnenbrille komplettiert den Look!

Einzelnen Accessoires den Vortritt lassen

Ein anderer Weg, den Look der Stars zu kopieren, ist es einfach der edlen Handtasche beispielsweise den Vortritt zu lassen. Stars tragen oft einfach eine auffällige Handtasche von Miu Miu, Marc Jacobs oder Balenciaga und dazu ein alltagstaugliches Outfit, bestehend aus Trend-Jeans, hochhackigen Pumps und lässigem Shirt. Auch hier wichtig: Schmuck wie trendige Bracelets und Charms und Ohrringe oder große Klunker an den Händen. Wichtig für den Unterwegs-Look der Stars: Man muss immer irgendwie beschäftigt und on-the-road aussehen, aber das teure It-Piece, hier die Handtasche ist natürlich treuer Begleiter in allen Lebenslagen. Stars trumpfen im Alltag meistens mit den Accessoires, es ist eher selten ein schrilles Print-Shirt, mit dem sie die Blicke auf sich ziehen. Das hat ein Star nämlich nicht mehr nötig. Manche tragen aber gerne Print-Shirts mit witzigen Botschaften.

Nicht zu cool und rockig

Glam-Faktor kommt leider nicht auf, wenn wir aussehen, als wären wir unterwegs zum Openair Konzert auf der verschlammten Wiese. Zu viel Schwarz, Leder, und lässige Sachen sollten wir nicht tragen, wenn wir unbedingt einen ‚teuren‘ Style vermitteln wollen. Auch der Punk-Look hat eine ganz andere Botschaft als ‚teuer‘ und edel zu sein. Wir greifen also eher zu Stoffen, die edel wirken. Diese fließen und glänzen leicht. Das müssen aber keine teuren Materialien sein. Auch die modische Haremshose kommt in Frage. Wir kombinieren sie mit geschnürten Sandaletten, tragen ein Oberteil aus ebenfalls edel aussehendem Stoff dazu und wählen Schmuck, der teuer aussieht, es aber nicht sein muss. Die Frisur tragen wir nicht nachlässig, sonder kunstvoll hochgesteckt oder mit edlen Spangen und Haarschmuck gestylt. Eine große Sonnenbrille dazu macht den Star-Appeal. Einen edlen Look trotz rockig geprägter Kleidung hinzubekommen, ist gar nicht so einfach, aber man kann sich dabei an Altmeister Roberto Cavalli orientieren. Er kombiniert gemusterte opulente Oberteile mit schwarzen Leder-Jeggings und lässt Animal-Prints in allen Farbschattierungen schillern.

Grundregel für den edlen teuren Look: Pass auf die Farbkombinationen auf und kreiere dir selber einen geschmeidigen Look von Kopf bis Fuß!

Stylingtipps von Olivia – Teil 3


Wir sind ein kleines Team von Modefreundinnen, die hier über interessante Marken, Produkte und Online-Shops berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

59 − = 54