Trinkspiele und Kartenspiele für Gruppen

Free-Photos / Pixabay

Jeder kennt öde Parties, die einfach nicht in Stimmung kommen. Doch es gibt eine Lösung, wie man in jede Runde Drive und Fun bringt. Und das sind Kartenspiele, die fernab von spießigen Kennenlernspielchen funktionieren und alle zum Lachen bringen.


Die besten Parties sind meist die, wo alle miteinander befreundet sind und man egal, was man auch macht, seinen Spaß hat. In diesen Runden kennt auch meist jemand ein lustiges Spiel, das sich in der Gruppe gut spielen lässt. Ein guter alter Klassiker ist das Würfelspiel “Mäxchen”, wo es darum geht seine Gegenspieler perfekt anzulügen und zu blöffen. Denn man muss würfeln und mit seinem Wurf immer etwas besser sein, als sein Nachbar vor einem und als der nach einem.

Es geht also nicht anders, als dass man lügt, wenn man einen schlechteren Wurf hat. Vor allem deshalb, weil der Verlierer, der am Ende die wenigsten Punkte hat, unangenehme Aufgaben erledigen muss, wie eine Peperonischote essen oder eine Knoblauchzehe oder er muss draußen vor der Türe singen.

Solche Spiele kann man nicht mit fremden Personen spielen, und daher ist es gut, dass es jetzt von Spielehelden.eu eine Reihe durchdachter Partyspiele gibt, die schnell für gute Laune sorgen. Für Junggesellen Abende eignen sich gut die Trinkspiele. Hier geht es oft darum, dass derjenige der eine der Trinkspiele Aufgaben nicht erledigt bekommt, bestraft wird, indem er ein Getränk trinken muss. Wer keinen Alkohol verträgt oder vorsichtig sein will, der wird natürlich nicht gezwungen mitzumachen. Auch kann man die Spiele gut mit schwächerem Alkohol wie Wein oder Mixgetränken spielen.

Alexas_Fotos / Pixabay

Party-Spiele zum besseren Kennenlernen und Lachen

Man muss nicht groß überlegen, wie man seine Gäste unterhalten kann, wenn man lustige Fragespiele zuhause hat. Hier gibt es amüsante Fragen und Aufgaben, die für gute Stimmung sorgen.  Die “Sag Mal” Party Edition ist für jeden gedacht von 8 bis 88 Jahre. Zu Zweit oder zu mehreren nimmt man vom Stapel eine Karte. Hier steht eine Frage darauf, die man seinem Sitznachbarn stellt. Dieser muss ausführlich darauf antworten.

Die Fragen sind übrigens nicht fies oder pubertär, sondern recht interessant, hier ein paar Beispiele:

“Wenn du dein Geld illegal verdienen würdest, was würdest du tun?”, “Du bist ein Erfinder. Erzähle von deiner neuesten Erfindung.”, “Du musst das Land verlassen. Wohin wanderst du aus?”, “Wer ist der schlechteste Tänzer, den du kennst?”, “Wie würdest du deinen rechten Nachbarn mit nur fünf Worten vorstellen?”, “Zeitreise. Du landest im Dinosaurierzeitalter. Erkläre uns deine Überlebensstrategie.”

Für die häufigsten Anlässe im Jahr, die Geburtstage, gibt es spezielle Geburtstagsspiele. Hier kann man z.B. auch die “Sag-Mal”-Spiele zu Trinkspielen umfunktionieren. Man kann dann wählen ob man die Frage beantwortet oder lieber ein alkoholisches Getränk trinkt. Auch kann man allen das Lachen verbieten und wer lacht, der muss trinken.

ErikaWittlieb / Pixabay

Trinkspiele gab es übrigens schon seit den alten Griechen. Natürlich sollte hier niemand gezwungen werden, zum Alkohol zu greifen und der Abend wird auch lustig genug, wenn nur alle mitmachen, die trinkfest sind. Auch kann man natürlich eine harmlose Sorte von Alkohol wählen. Ebenfalls sollte sicher gestellt werden, dass alle sicher und gut nachhause kommen, also dass beispielsweise Fahrer, die nüchtern bleiben, anwesend sind.

Partyspiele für die Familie

Gerade in der Familie gibt es einen großen Bedarf an Gesellschaftsspielen, die alle Generationen vereinen. Oft gibt es bei den klassischen Spielen wie Siedler von Catan, Monopoly etc. Streit. Das braucht eigentlich keine Familie. Schöner ist doch, wenn man sich miteinander befasst und sich besser kennenlernt. Ja, auch in Familien kann man ganz schön nebeneinander her leben und weiß nicht alles voneinander. Daer gibt es die “Sag mal” Spiele für alle Generationen und Konstellationen für Kinder mit der Mama, mit dem Papa, mit der Oma oder dem Opa.

Kartenspiele, Brettspiele, Wettkämpfe, Pantomime, Ratespiele – sie sind einfach gesund für jede Generation. Die Kleinsten lernen dazu und die Senioren bleiben geistig fit.

Familien sollten feste Spieleabend-Termine vereinbaren, wie jeden 3. Samstag im Monat. Darauf kann sich jeder einstellen und freuen und dann lassen sich die eigenen Termine damit einplanen. Es ist auch so eine zwanglose Sache, dass man zum Beispiel den neuen Freund der Tochter so gut kennenlernen kann, ganz unverfänglich, ohne dass peinliche Situationen entstehen.

Über Redaktion 412 Artikel
Wir sind ein kleines Team von Modefreundinnen, die hier über interessante Marken, Produkte und Online-Shops berichten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


11 − 4 =