Beliebtes Urlaubsziel – ab auf die Kanaren

milito10 / Pixabay

Die Kanaren versprechen schnelle und unkomplizierte Erholung für gestresste Deutsche. Sie gelten als Inseln des ewigen Frühlings.

Viel Sonne, wie es die Deutschen mögen, charmante kleine Dörfchen und wildromantische Küsten, tolle Strände und eine beeindruckende Vulkanlandschaft. Einmal im Leben muss man die kanarischen Inseln schon besucht haben.

Man muss ja nicht die typischen Touristenorte wählen, sondern kann sich zurückziehen und einen ruhigen Urlaub verbringen. Es gibt insgesamt 7 Inseln, die alle verschiedenes zu bieten haben. Am beliebtesten sind Gran Canaria, Teneriffa, Lanzarote und Fuerteventura. Die kleineren sind La Gomera, La Palma und El Hierro. Ja, La Palma ist die Insel, wo jüngst der Vulkan erneut ausgebrochen ist.
Die Nähe zu Afrika sorgt für de besondere Klima und di 300 Sonnentage im Jahr, die der Grund dafür sind, warum man das ganze Jahr über hier einen unbeschwerten Urlaub erleben kann. Die kanarischen Inseln sind der einfachste Weg zu einem entspannten Bade- und Sonnenurlaub. Es gibt hier viele, die vor kalten, nassen Wintern bei uns flüchten, aber auch Abenteurer und Aktivreisende, denn die Tourismus-Angebote sind breit gefächert.

Antonio_Cansino / Pixabay

Gran Canaria – perfekt für den ersten Besuch auf den Kanaren

Gran Canaria bietet für jeden Geschmack das richtige Urlaubsangebot. Die Hauptstadt Las Palmas lädt zum Einkaufen, Bummeln und lecker essen ein. Zum Shoppen hat sich der Stadtteil Triana bewährt. Die Altstad Vegueta bietet historische Sehenswürdigkeiten. Die Copacabana ist der weltberühmte Strand mit zahlreichen Wassersportmöglichkeiten für jede Schwierigkeitsstufe.

Dazu warten viele Traumstände auf Entdeckung. Wer Wüste mag, sollte den Strand von Maspalomas besuchen. Im Süden der Insel ist sehr touristisch. An der Playa del Inglés ist aktives Nachtleben angesagt.

Im Inneren der Insel gibt es schöne Wanderwege und eine einzigartige Landschaft zu bewundern, die natürlich vulkanisch entstanden ist. Der botanische Garten Jardin Botanico Canaria Viera y Clavijo ist empfehlenswert für den Einstieg zum Kennenlernen von Flora und Fauna der Insel. Obwohl die Insel sehr touristisch ausgelegt ist, gibt es doch 33 Naturschutzgebiete und daher viel Platz zum Erholen abseits vom Rummel. Das Höhlendorf Artenara ist weltbekannt und nur eines der historisch und kulturell interessanten Ziele.

Buchen Sie einfach ein schönes hotel auf Gran Canaria um dem Alltagsstress und dem unbeständigen Wetter in Deutschland zu entfliehen. Die Insel bietet für jedes Budget etwas Passendes und ist einfach superschnell per Flug zu erreichen.

Als schönster Ort auf Gran Canaria gilt das Dorf Teror im Inselinneren. Hier leben 12.000 Menschen, die sonntags einen tollen Markt rund um die Basilika in der schmucken Altstadt bieten. Als Tourist ist man gerne gesehen auf der Insel, man lebt von den Touristen und freut sich über sie. Klar ist, dass er hier auch viele deutsche Auswanderer gibt, sodass man immer wieder Leute trifft, mit denen man sich auf deutsch unterhalten kann.

Gran Canaria ist der richtige Ort für Sonnenanbeter, für Familienurlaube, Kultur- und Naturbegeisterte und Sportfreaks. Denn man kann hier alle möglichen Sportaraten auspben, auch Golf mit sieben Golfplätzen. Dazu empfiehlt es sich die neuen Wassersportarten auszuprobieren oder über weite Ebenen zu reiten. Natürlich sollte man unbedingt auch Bootsausflüge machen. Ein Segelboot chartern z.B. kann man recht günstig. Und von dort aus am besten abtauchen und die Unterwasserwelt entdecken.

GregMontani / Pixabay

Über Redaktion 448 Artikel
Wir sind ein kleines Team von Modefreundinnen, die hier über interessante Marken, Produkte und Online-Shops berichten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


66 ÷ = 22