Wunderschöne Nail-Art – dauerhaft im Trend

Nail-Art – die künstlerische Gestaltung der (weiblichen..) Fingernägel ist weiterhin absolut um Trend und dies wird sicher so bleiben. Warum eigentlich? Weil aus den einfachen lackierten Nägeln Miniaturkunst geworden ist. Was früher einfach rot lackierte Fingernägel waren, sind heute kleine Bildchen, grafische Muster, Flaggen, Schriftzüge, Glitzerwelten oder abstrakte Malereien. Wer geschickt ist, mit Minipinselchen, Tupfern und Lack umzugehen, hat immer wieder seinen Spaß und entspannende Freude an seinen ureigenen Kunstwerken. Und das Internet bietet eine Fülle an Inspiration.

Lackierte Nägel, eitel und oberflächlich?

Tatsächlich… vor ca. 10 Jahren ungefähr, hatten Mädchen und Frauen mit dauernd lackierten Fingernägeln noch den Ruf eitel und oberflächlich zu sein. Das kann man heute nicht mehr sagen, denn es geht nicht mehr um unifarben lackierte Nägel, in Rot, Rosé, Weiß oder Perlmutt schimmernd. Die Welt der lackierten Nägel hat sich drastisch gewandelt. Das fing an mit dem Trend Frech Nails. Hierfür lackierte man die Nägel möglichst natürlich, nämlich mit weißem Rand und den restlichen Nagel rosa oder hautfarben. Warum eigentlich? Damals fand man es schick, wenn die Nägel möglichst unlackiert aussehen. Rote Fingernägel waren wirklich out und eine Zeitlang trugen wirklich nicht viele Frauen lackierte Nägel. Doch nach den French Nails fing man an (oder war es gleichzeitig..?) die Nägel nicht mehr spitz oder rund zuzufeilen, sondern gerade. Dieser Look war so neu und anders, dass viele Mädchen und Frauen wieder Lust bekamen, ihren Nägeln wieder mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Und da die Fläche durch die gerade Form größer ist, war das Lackieren einfacher und effektvoller. Seither gibt es offline und online täglich neue wunderschöne Kreationen an weiblichen Händen zu bewundern. Nur weibliche? Keineswegs. Rocker, Comedy-Stars wie Bülent Ceylan und viele andere coole Typen haben auch schon den Nagellack für sich entdeckt. Für Männer soll er meist schwarz sein und meistens matt. Je nach Typus sieht das gar nicht schlecht aus oder künstlerisch. (Wir erinnern uns an Hubert Kah, frisch aus dem Promi Big Brother Haus mit schwarz lackierten Fingernägeln .. es sah cool aus..). Es kann durchaus sein, dass es im Bereich Männer und Nagellack in den nächsten Jahren noch Überraschungen gibt.
Bis dahin erfreuen wir uns sowieso an dieser neuen Form der geistigen Entspannung und der Kunst en miniature an schönen Händen. Es ist einfach auch die ideale Beschäftigung, um den unruhigen Geist, der von Informationen überflutet wird, zur Ruhe zu bringen. Ja, vielleicht greift nun auch die eine oder andere Leserin unseres Blogs zum Fläschen und probiert sich ein wenig aus. Verpfuschte Kunstwerke kann man ja ganz leicht wieder entfernen!

Dauerhaft sollte aber niemand seine Nägel lackieren. Zwischendurch brauchen Nägel und Nagelhaut immer wieder Erholung und Pflege. Wer sich künstliche Nägel machen lässt oder selbst kleben will, muss auch aufpassen, denn unsaubere Arbeit kann zu Infektionen führen.

Nun folgt noch eines unser Lieblingsvideos zum Thema:

Wir sind ein kleines Team von Modefreundinnen, die hier über interessante Marken, Produkte und Online-Shops berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

54 ÷ 9 =