Trendy Make-up von morgens bis abends

AdinaVoicu / Pixabay
AdinaVoicu / Pixabay

Make-up ist nicht gleich Make-up. Je nach Anlass werden Lidschatten, Lippenstift und Co. ausgewählt. So darf es bei Abendveranstaltungen oder beim Dinner mit dem Partner gerne etwas kräftiger sein, während im Alltag oder fürs Büro eher dezente Nuancen gefragt sind. Wichtig ist auch die Wahl der richtigen Foundation. Denn deren Deckkraft sollte einerseits nicht zu maskenhaft wirken, andererseits aber ist es wichtig, dass diese den ganzen Tag über besteht und eventuell sogar darüber hinaus. Denn oft bleibt zwischen Büroschluss und After-Work-Party nicht allzu viel Zeit übrig.

Das Office-Make-up: stilvoll und dezent
Laut Daniela Rother, Visagistin von Artdeco sind „florale Pastelltöne“ als auch die immer angesagten, dezenten Nude-Töne und Rosé-Nuancen fürs Büro ideal. Den Grund erläutert Christiane Plöger, Make-up-Artist und Dekorativ-Expertin bei Sothys: „Sie halten sich dezent zurück.“ Diese Farben kann man sowohl als Lippenstift als auch als Lidschatten tragen. Wichtig für einen gepflegten Auftritt ist aber auch ein perfekter Teint. Als Vorbild kann hier der No-Make-Up-Look dienen, der bei den Fashion-Shows für F/S 2019 häufig zu sehen war. Doch auch „Braun, Grau oder Bronze-Töne sind bürotaugliche Farben für das Augen-Make-Up,“ findet Steffen Zoll, Make-up-Artist von La Biosthétique. Sie bringen etwas mehr Farbe ins Spiel ohne zu aufdringlich zu wirken. Für die Lippen empfiehlt er einen frischen Rosé-Ton, bei den Nägeln darf es mit rot dagegen etwas kräftiger werden. Wem das aber zu viel Farbe ist, darf seine Nägel auch gerne in gedämpften Tönen lackieren.

Marisol Caballero Prada, Make-up-Artist bei lavera hat noch einen weiteren office-tauglichen Make-up-Tipp: „Lidschatten mit leichten Schimmerpartikeln im Innenwinkel kaschieren müde Augen und sorgen für einen aufgeweckten, strahlenden Blick.“

Grundsätzlich hängt die Farbwahl beim Tages-Make-up stark vom Farbtyp ab. Umso dunkler man ist, desto eher kann man auch für die Arbeit zu kräftigeren Farben greifen, so Christiane Plöger.

 

Das Abend-Make-Up: strahlend und auffällig
Abends auf der After-Work-Party oder beim Feierabend-Cocktail darf es gerne mehr Farbe sein. Für diejenigen, die gerade auf der Suche nach einem neuen passenden Lidschatten sind, hat Christiane Plöger einen Tipp: „Lidschatten wirken immer besonders gut in der Komplementärfarbe zu den Augen. Sie unterstützen ihre Wirkung gegenseitig und holen das Maximum an Strahlkraft hervor.“ Komplementärfarben sind die Farben, die sich im Farbkreis gegenüber liegen. Dies bedeutet, dass blaue Augen beispielsweise mit einem orangefarbenen Lidschatten toll harmonieren. Wer braune Augen hat, kann diese mit einem blauen Lidschatten super zur Geltung bringen, während grüne Augen mit einem violetten Lidschatten besonders schön strahlen. Die Lippenstiftfarbe sollte immer passend zum Lidschatten mit mehr Blau- oder Gelbanteil gewählt werden. „Zu Blau ein Rosé-, Himbeer- oder Burgunderton, zu Orange ein Braun- oder Nudeton und zu Grün rosébraune Töne,“ rät Christiane Plöger.
Aber auch sehr dunkle Nuancen wie Braun oder Schwarz sind fürs Abend-Make-up geeignet, da man sich mit ihnen geheimnisvolle Smokey-Eyes schminken kann. Wenn dazu die Lippen in knalligem Rot erscheinen, wird man garantiert zum Hingucker auf jeder Party. Auch auf den Nägeln darf es abends oder am Wochenende bunter und kräftiger werden. Auch hier ist Rot wieder gefragt, denn rote Nägel lassen frau immer sehr sexy und elegant aussehen. Je nach Outfit darf der der Rotton auch gerne in Richtung Pink oder Schokofarben gehen.

Vom Office zum Abend-Make-Up
Manchmal muss der Wechsel vom Office-zum Abend-Make-up sehr schnell gehen, da man entweder nur einen sehr kurzen Zwischenstopp zu Hause einlegt oder sogar direkt vom Büro zur Abendveranstaltung übergeht. Doch wie wird das Tages-Make-Up ruckzuck zum Abend-Make-up? Steffen Zoll empfiehlt, den Lidschattenton zu verstärken und einen dunklen Kajal aufzutragen. Anschließend die Wangen etwas konturieren und die Lippen mit Konturenstift und passendem Lippenstift intensivieren. Christiane Plöger rät zu Lidschattenstiften, da sich „diese Stifte hervorragen eignen, um im Handumdrehen und in wenigen Schritten das Tages-Make-up in ein glamouröses Abend-Make-up zu verwandeln.“
Und so funktionierts: Das letzte Drittel der Augen dunkel betonen und die Farbe nach innen und in die Lidfalte hin ausblenden. „Der Anlass bestimmt die Intensität.“ Dann schwarzen Kajal als Verdichtung zwischen die Wimpern setzen. „Das gibt Tiefe!“ Als Lidschattenfarbe empfehlen sich „irisierende, tiefblaue und graue bis schwarze Töne mit Schimmer oder Glitzerpartikeln.“ Diese verleihen einen geheimnisvollen Blick. „Je glamouröser das Event, desto intensiver das Augen-Make-Up.“
Laut Minea Linke von trend IT UP lohnt es sich immer einen kräftigen Eyeliner in der Handtasche zu haben. „Damit lässt sich das dezente Büro-Make-up blitzschnell in einen aufregenden Abend-Look umwandeln.“ Dieser wird auf das Augen-Lid, oder für Geübte nur in die Lidfalte geben und mit den Fingern verblenden.
„Wenn es ganz schnell gehen muss, reicht oft schon ein kräftiger Lippenstift, um einem dezenten Make-up für den Abend etwas Glamour zu verleihen,“ verrät Marisol Caballero Prada.

TEXT: beautypress.de

Über Redaktion 376 Artikel
Wir sind ein kleines Team von Modefreundinnen, die hier über interessante Marken, Produkte und Online-Shops berichten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


7 × 1 =