Roberto Cavalli und sein edler Leo-Look

Roberto Cavalli ist wohl das, was man ein Genie nennt. Seine Ideenreichtum ist unerschöpflich, seine Karriere beispiellos und zwar zu Recht. Wer so schöpferisch ist, gehört einfach verehrt und hofiert. Vergisst man seinen fragwürdigen Lebenswandel, die ausschweifenden Parties oder sein exzentrisches Auftreten und betrachtet nur die Mode, die er nun schon seit vier Jahrzehnten kreiert, bleibt doch nichts als Respekt, Bewunderung und Freude an einem solchen Werk übrig.

Cavalli ist ein Künstler, der seine Werke Menschen auf den Leib schneidert und das kann man nicht von jedem Designer behaupten. Sein Faible für die Malerei sieht man jeder Kollektion an und seine Liebe zur Natur kommt in seinen Animal-Prints zum Ausdruck, die seine Mode über die lange Zeit wie einen roten Faden durchziehen.

Der italienische ‚Krawalli‘ hat die Modewelt in den 80ern ordentlich durchgemischt, viele vor den Kopf gestoßen und am Ende dauerhaft überzeugt. Angefangen hat sein Werdegang mit einer wenig freudvollen Kindheit, sein Vater wurde als Zivilist von einem deutschen Wehrmachtssoldaten erschossen und seine Mutter schlug sich mit ihren beiden Kindern mühsam in Florenz durchs Leben.

Trotzdem schaffte er es sich 1957 in der Akademie der Schönen Künste in Florenz einzuschreiben, betrieb dort erstmalig neuartige Materialstudien und entwickelte so sein weltberühmtes Patent für ein Druckverfahren auf Leder. Dies war auch die Geburtsstunde seiner Mode. Bald konnte er seine erste Boutique in St. Tropez eröffnen und Kundinnen wie Brigitte Bardot von seinen Patchwork-Kreationen aus Leder und später Jeans überzeugen.

Ab 1972 ging es steil bergauf, Cavalli machte sich mit seinen gewagten Abendkleidern, seinen ungewöhnlichen Leder-Kreationen, farbenfrohen Dessins und vor allem mit seinen Animal-Prints blitzschnell einen Namen und galt als der innovativste Designer der 70er. Kritiker nannten seinen Stil vulgär. Kein Wunder, denn Leo-Look war eigentlich der Halbwelt vorbehalten. Doch er schaffte es, den Leoparden-Look edel und gesellschaftsfähig zu machen. In den 80ern folgte ein kleiner Einbruch, seine Mode war einfach zu glamourös für diese schräg-bunten poppigen Jahre. Doch die 90er bescherten ihm ein Revival, das bis heute anhält.

Stars lieben seinen glamourösen Look, der immer noch viel Platz für Coolness und Rocker-Attitude lässt. Für die verschiedenen Geschmäcker bietet er unterschiedliche Linien an. Zurzeit sind dies: Roberto Cavalli, Just Cavalli und Class Roberto Cavalli. Hier gibt es einen kleinen Überblick über die Modelle aller Linien: Mode von Cavalli auf Amazon.

 Just Cavalli Kollektion Frühling/Sommer 2013

Die neue Sommerkollektion sprüht erneut vor künstlerischen Ideen und glitzernder Coolness. Im Fokus stehen neben den gewohnten Musterwunderwerken diesmal durchbrochene Muster, die viel Luft an die Haut lassen und sehr elegant wirken. 

Wieder mal ein Beispiel für Meisterhandwerk, denn ein völlig durchlöcherter Stoff muss trotz aller Schönheit auch zusammenhalten und jede Bewegung mitmachen.  Lässig spielt der Designer mit verschiedenen Längen, kombiniert schmale Hosen unter fließend überlangen Shirts, setzt hier und da ein paar pastellige Akzente und bietet schlussendlich wieder seine beliebten Edel-Prints in neuer Stoffqualität und neuem Farbmix zum fröhlichen Kombinieren an.
Auf Ebay findet man hin und wieder auch schöne Schnäppchen von Cavallli.

 

Cavalli-Mode – um jeden Preis?

Sicher, wenn man sich die Preise für seine aktuellen Kollektionen ansieht, kann der Großteil der weiblichen Bevölkerung nur seufzend verzichten. Doch ältere Kollektionen werden irgendwann erschwinglich. Im Outlet und zum Ende der Saison gehen selbst Premium-Marken erstaunlich weit herunter mit ihrem Preis.

Ganz kreative Gemüter kopieren den Cavalli-Stil einfach mit eigenen Nähkünsten. Edle Stoffe in Designerqualität kann man auch online bestellen, die Cavalli-Muster und Prints werden gerne nachgeahmt und so kreiert man sich eben sein eigenes Glamour-Outfit. Inspiration findet man auch hier im Edelight-Widget. Unsere Lieblingstücke sind eindeutig die Jeans im irren spiegelverkehrten Muster-Mix.



Wir sind ein kleines Team von Modefreundinnen, die hier über interessante Marken, Produkte und Online-Shops berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 + 3 =