Gesundes Essen boomt

Free-Photos / Pixabay

Auch wenn die Fast Food Ketten immer noch ein großes, meist recht junges Publikum anziehen, ist doch der Trend zu gesundem, schnellen Essen absolut erkennbar. Auch wenn es schnell gehen soll, am Abend, im Büro oder wann immer man keine Zeit zum kochen hat, es soll nicht nur schmecken, sondern auch gesund sein!

Vegane Restaurants gibt es immer mehr in den großen Städten und sie locken auch Leute an, die sonst gerne Fleisch essen. Aber richtig zubereitet, mit allerlei Zutaten, schmeckt veganes Essen natürlich genauso gut und manchen sogar besser als Fleisch, Eier, Milchprodukte und Käse.

Aber es ist nicht nur ein Trend, auch beim Fast Food auf die Kalorien, Vitamine und wertvollen Inhaltsstoffe zu schauen, sondern es ist oft eine Notwendigkeit. Denn immer mehr Menschen haben irgendwelche Verdauungsprobleme. Der Reizdarm ist ein Schlagwort, sowie Laktoseintoleranz oder Histaminintoleranz. Ein Spaß ist es jedenfalls nicht auf harmlose Nahrungsmittel extrem zu reagieren und Allergiker leben sogar gefährlich mit einer solchen Allergie. Daher sind Witze über all diese Unverträglichkeiten eigentlich gar nicht angebracht. Allerdings gibt es natürlich immer Wichtigtuer, die gar nichts haben, sich aber mit dem Kauf solch spezieller Produkte gerne schmücken.

Einfach nur gesund, frisch und lecker essen und das am besten täglich – das ist heutzutage wirklich nicht so einfach! Oft kostet es mehr Geld, als zum Fertiggericht zu kaufen oder zu Nudeln und Pasta. Frischer Salat, frisches Obst und frisches Gemüse kostet oft leider mehr als Brot und Teigwaren. Zudem ist es aufwendig, sich zuhause selbst optimal und gesund zu versorgen. Singles haben keine Lust, für sich alleine großartig zu kochen und in den Familien ist es beleibe nicht einfacher. Erstens kommen alle zu verschiedenen Zeiten nachhause, so dass eine gemeinsame warme Mahlzeit mit allen schwer zu realisieren ist. Zweitens haben natürlich viele diverse Unverträglichkeiten, so dass es wirklich schwer ist, jeden Tag Mahlzeiten auf den Tisch zu bringen, die alle gut verdauen können und obendrein noch schmecken .

Klar ist: Was in der Familie schon schwerfällt, wo es vielleicht 3-5 Personen betrifft, wird noch schwieriger, wenn es ganz viele Personen betrifft. Etwa, wenn man Essen für ein Event oder eine private Feier braucht. Das haben wir alle schon mal erlebt: Man bestellt ein Buffet und die einen sind begeistert, die anderen Gäste haben an allem etwas zu meckern. Dabei ist es oft so, dass gerade die Gerichte, die jeder von zuhause kennt im Vergleich dann schlecht abschneiden. So ist es nicht so einfach einem Schnitzelfan das perfekte Schnitzel zu servieren, wenn er meint, er könnte selbst eh das beste braten.

Moderne Caterings müssen unsere ganzen Eigenheiten, die wir heute nun mal haben, berücksichtigen. Es muss an die Allergiker gedacht werden und an alle Intoleranzen, aber eben auch die besonders Gesundheitsbewussten, ökologisch engagierten sind ein Klientel, das man nicht leicht zufriedenstellen kann.

Engin_Akyurt / Pixabay

Gesundes Essen für Büromenschen

Am schwierigsten ist es sich gesund und lecker zu ernähren, wenn man zur Mittagszeit im Büro festsitzt. Oft hat man eine Kantine, aber das Essen hat man bereits durch oder es sagt einem nicht wirklich zu. Aber es hat auch nicht jeder eine Kantine bei seinem Unternehmen, vielen steht eher die Mikrowelle zur Verfügung. Daher gibt es immer mehr kleine Foodtrucks, die in die Bürozentren fahren und zumindest ein Mal in der Woche den Büroarbeitern etwas anbieten, wie frische Burger, Pommes, Salate oder einfach frisch zubereitets, besonders leckeres Essen.

In Hamburg und demnächst auch in Berlin können sich alle, die in großen Bürokomplexen arbeiten und nicht nur die, sondern eigentlich jeder darüber freuen, dass sie sich täglich Frisches beim Daily-Catering bestellen können. Man kann seien Gerichte sogar online vorab bildlich betrachten. Das Tolle ist, man arbeitet ökonomisch und ökologisch. Die Produkte kommen von lokalen Lieferanten und werden nicht von irgendwo eingeflogen. Die Lebensmittel werden schonend zubereitet, so dass alle wichtigen Vitalstoffe erhalten bleiben. Wirklich leckeres Business-Catering ist einfach noch nicht in allen Orten Deutschlands erhältlich. Wer das Glück hat einen solchen Catering-Service in seiner Stadt zu haben, muss nicht auf den Pizzalieferdienst, der zwar sicher leckeres Essen, aber halt oft recht kalorienreiches liefert, zurückgreifen. Oft will man auch nur kleine Snacks und Sandwiches haben, weil man Abends zuhause noch mal kocht.

An all den Tagen, wo man nichts bestellen will, kann man sich natürlich von zuhause vorgekochte Speisen mitnehmen. Smoothies bringen viel Energie und helfen beim Abnehmen. Natürlich kann, wer morgens schon richtig fit ist, sich auch fürs Büro leckere Salate vorbereiten oder alle Zutaten fürs Sandwich mitnehmen. Man muss tatsächlich recht erfinderisch sein, wenn man sich ohne gute Kantine mittags gesund, lecker, aber auch kalorienarm ernähren will. Oft ist es eine richtige Ernährungsumstellung, um dies zu schaffen. Aber die Figur und Gesundheit wird es jedem danken, der den Schritt wagt.

n?“.

Über Redaktion 383 Artikel
Wir sind ein kleines Team von Modefreundinnen, die hier über interessante Marken, Produkte und Online-Shops berichten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


35 ÷ 7 =