Grobstrick ist In – und stricken ohne Nadeln wohl auch

Sophieja23 / Pixabay

Grobstrick ist seit einigen Jahren recht angesagt und man kann auch absehen, dass dieser Trend bleiben wird. Wer ein wenig der Strickerei kundig ist, kann sich natürlich fast im Handumdrehen selber coole Mützen und Schals stricken. Bei Handschuhen ist der Grobstrick ja nicht so praktisch.. Das Problem für HandstrickerInnen: Es gibt kaum Anleitungen für die modern geschnittenen extrem weiten Mützen und Beanies. Hier haben wir ein paar kostenlose Anleitungen im Netz gefunden.

 

Packung Wolle plus Anleitung

Anleitung Mütze und Loop Schal

Anleitung Coole XL-Häkelmütze

Video-Anleitung Grobe Beanie Mütze mit Bommel:

Der eigentliche Anlass für diesen Artikel ist aber ein ganz anderer. Wir haben nämlich per Zufall ein Video entdeckt mit einer Anleitung für das Stricken eines Schals ganz ohne Nadeln! Das ist so verrückt, das muss hier aufgegriffen werden.

Alles, was man dazu braucht, ist ein sehr dickes grobes möglichst buntes Garn und – ein paar ungestörte Stunden. Wäre unpraktisch, wenn das Telefon klingelt oder man zur Tür muss, während man doch gerade keine Masche fallen lassen darf ;). Wir finden diese Anleitung ist einfach ein guter Gag und das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Wem das alles zu aufwendig ist – und die Wolle ist auch nicht grundsätzlich günstig, der kann sich natürlich schon für ein paar Euro coole Mützen kaufen.

Schaut euch mal auf DaWanda um, was für ausgefallene Strickwaren es dort gibt! Auch könnt ihr dort eure eigenen Werke zum Verkauf anbieten! Na, wär das nichts? Ein bisschen was nebenbei verdienen, indem man seine Stricksachen verkauft? Worauf müsst ihr da achten? In erster Linie ist die Konkurrenz dort recht groß. Wie ihr wisst, boomt Häkeln und Stricken gerade sehr. Kleine Häkeltierchen, lustige Accessoires und schlichtweg Unsinniges, aber Unterhaltsames wird heute gestrickt und gehäkelt. Bietet also nicht einfach Omas alte Strickmütze an, lasst euch etwas Besonderes einfallen! Nehmt eine besondere Wolle, nicht irgendein günstiges Supermarkt-Produkt. Wählt für modische Mützen eine kuschelige haarige Wolle, verziert sie mit glitzernden Applikationen und entwickelt euren eigenen Style, dann könnt ihr tatsächlich erfolgreiche DaWanda Verkäuferinnen werden. Schaut euch vorher mal die Konkurrenz an, hier gibt es ganz tolle künstlerische Produkte aber auch leider wie gesagt eher peinliche Strickwaren, die aussehen wie aus dem letzten Jahrhundert.. Nur, weil man stricken und häkeln kann, heißt dies nicht, dass die Leute einem die Mützen, Schals und Schultertücher aus den Händen reißen. Es muss schon etwas Besonderes sein. Orientiert euch an aktuellen Trends. Wir sind heute natürlich nicht mehr mit Mützen zufrieden, die einfach nur wärmend sind..

Anzeige

Viel Spaß mit den kuschelig neuen Mützenmodellen, am besten Ihr tragt sie auch, wenn Ihr online seid, zuhause oder unterwegs, denn hier hat es auch schon angefangen zu schneien…



Über Redaktion 353 Artikel
Wir sind ein kleines Team von Modefreundinnen, die hier über interessante Marken, Produkte und Online-Shops berichten.

3 Kommentare

  1. Hallo, ich kann auch ganz gut stricken, hab es aber schon lange nicht mehr gemacht. Scheint ja wieder ein richtiger Boom loszugehen, das finde ich eigentlich recht schön.. Ohne Nadeln zu stricken, das ist schon zu unpraktisch, wenn auch lustig anzusehen. Greetings, Elena

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


36 − 35 =