Granatapfel – für die Schönheit

Was ist ein Granatapfel und woher stammt er?

Der Granatapfel ist eine Frucht, die an kleinen Bäumen oder an Sträuchern wächst. Ihr ursprüngliches Verbreitungsgebiet ist das mittlere und westliche Asien. Besonders häufig sind Granatapfelbäume heute im Mittelmeerraum, in der Türkei, im Kaukasus-Gebiet, im Iran, Afghanistan, Pakistan und China. Die etwa apfelgroßen reifen Früchte sind rötlich-orange-bräunlich und ihr Inneres von vielen Kammern durchzogen. Diese enthalten bis zu 400 kleine Samen, die bei Druck leicht zerplatzen und einen sehr angenehmen süß-fruchtigen Saft entlassen. Granatapfelsaft ist sehr lecker und erfrischend, aber er ist außerdem sehr gesund und heilkräftig.

Granatapfel für schöne Haut und gesunde Haare

Im Orient wussten die Frauen schon seit Hunderten von Jahren den Granatapfel als Schönheitsmittel zu schätzen. Bei ihnen galt er sogar als Symbol für ewige Jugend und Schönheit. Heute hat die Wissenschaft herausgefunden, warum diese Frucht so viel für unsere Schönheit tun kann. Sie enthält Polyphenol, eine so genannte aromatische Verbindung, die den Alterungsprozess verlangsamen kann. Außer dem Polyphenol sind in der Frucht noch sehr viele Vitamine, Mineralien und Antioxidantien enthalten. Sie helfen der Haut, vermehrt Kollagen zu bilden und besser Feuchtigkeit aufzunehmen, machen sie prall und frisch, mindern Fältchen und Pigmentstörungen. Aber auch für die Haare und Nägel kann der Granatapfel Wunder wirken. Er regt ihr Wachstum an und festigt ihre Struktur. Sehr gut ist auch ein Peeling mit mit Granatapfelkernen. Wahre Wunder leistet Granatapfelsamenöl bei reifer Haut jenseits der Wechseljahre. Die in ihm enthaltenen sogenannten einfachen Östrogene kann der weibliche Körper in dieser Lebensphase besonders gut nutzen.

Granatapfelsaft für die Gesundheit

Granatapfelsaft kann bei vielen gesundheitlichen Beschwerden helfen. So ist er zum Beispiel ein wirksames natürliches Mittel gegen Arteriosklerose. Er verlangsamt deutlich die fortschreitende Verdickung der Gefäßwände, senkt den Blutdruck und mindert die Gefahr der Verklumpung der Blutplättchen. Auch bei Leberschwäche und Diabetes sind die Inhaltsstoffe des Granatapfels wirksam, sie sollen sogar der Alzheimer Demenz entgegen wirken können und den Verlauf der Krankheit positiv beeinflussen, indem sie die Anhäufung defekter Eiweiß-Bausteine im Gehirn deutlich senken können.

Mehr zum Thema Granatapfel erhaltet Ihr unter grantapfel-ratgeber.info.

Wir sind ein kleines Team von Modefreundinnen, die hier über interessante Marken, Produkte und Online-Shops berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

86 − 77 =