Die Wahl des Traumsofas will gut überlegt sein

 a

Damit man sich in seinem Wohnbereich auch so richtig wohl fühlt, sollte ein gemütliches Sofa vorhanden sein. Dieses allerdings bei der großen Auswahl an Möglichkeiten zu finden, ist gar nicht so einfach. Neben der vorhandenen Raumgröße und dem individuellen Anspruch sollten Sie auch definieren, welches Material Sie für den Bezugsstoff wählen und welchen Einrichtungsstil bei den übrigen Möbeln herrscht.

Grundlegende Überlegungen schränken Auswahl ein

Während noch vor einiger Zeit großzügige Polstergarnituren in den Wohnzimmern zu finden waren, haben zahlreiche kleinere Versionen den Markt erobert. Ganz am Anfang Ihrer Überlegungen hinsichtlich des neuen Traumsofas sollte nämlich die Platzfrage geklärt sein. Sie sollten in jedem Fall das neue Polstermöbel so wählen, dass Sie im Raum noch genügend Bewegungsfreiheit haben und eventuelle Sonderfunktionen wie die Bettfunktion nutzen können. Hier hilft es, wenn Sie eine knappe Skizze der Raumverhältnisse zeichnen und diese zur Beratung in den Möbelfachhandel mitnehmen. Egal ob Sie sich für eine Wohnlandschaft oder lediglich für ein Schlafsofa entscheiden, wichtig ist immer, dass Sie auch individuelle Bedürfnisse berücksichtigen. Dazu zählt die unmittelbare Sitzhöhe, die zwischen 43 und 45 Zentimeter liegen sollte. Damit auch ältere Personen bequem wieder aufstehen können, empfiehlt sich eine Sitzhöhe von 48 Zentimeter. Um bequem Platz nehmen zu können, sollten Polstergarnituren oder eine Wohnlandschaft eine Sitztiefe von 55 bis 62 Zentimeter aufweisen.

Individuelle Stilfrage muss geklärt werden

Ob Sie in Ihrem Wohnzimmer ein Einzelsofa aufstellen oder ein Anreihmodell wählen, ist Ihrer individuellen Geschmacksfrage überlassen. Allerdings sollten Sie hier bedenken, dass bei einer späteren größeren Räumlichkeit ein einzelnes Schlafsofa eventuell verloren aussieht, während man Polsterecken hervorragend mit einzelnen Teilen wie einer schicken Recamiere kombinieren kann oder mit Lounge-Elementen eine große Wohnlandschaft zusammenstellen können. Hier sollten Sie bereits beim Kauf abklären, wie lange Ihr ausgewähltes Modell im Programm des Möbelherstellers vertreten ist und wie lange Sie eventuell Teile ergänzend nachkaufen können. Für Kinderzimmer oder als zusätzliches Gästebett im Wohnraum haben Sie unterschiedliche Möglichkeiten, ein funktionales und platzsparendes Schlafsofa zu wählen. Neben bequemen Schlafsessel gibt es auch verschiedene Möglichkeiten 2- oder 3-Sitzer mit einfacher Handhabung zu einer zusätzlichen Schlafstätte umzufunktionieren. Diese sind oft mit Bettkasten erhältlich, der zusätzlichen Stauraum für Spielzeug oder Bettzeug bietet.

Qualität ist bei Kauf entscheidend

Egal ob Sie sich für Mega- oder Big-Sofas entscheiden oder stylische Polsterecken wählen, die Qualität und die Verarbeitung muss hochwertig sein. Neben der Bauart des Rahmens ist der richtige Bezug für Ihr Sofa entscheidend, damit Sie sich tatsächlich auf Ihrem neuen Wohnmöbel wohl fühlen. Beim Aufbau der Mega- oder Big-Sofas sollten Sie auf eine hochwertige Sandwich-Bauweise achten, deren Basis ein Gestell mit stabiler Nosag Unterfederung ist. Darüber können entweder ein Schaumstoffkern oder eine Polsterwatte angebracht sein. Komplettiert wird der optimale Aufbau von Polstergarnituren durch einen Spannstoff, über den der eigentliche Bezug gezogen wird. Sollten Sie sich für einen Schlafsessel entscheiden, kann auch eine andere Herstellungsform vorhanden sein. Diesfalls wird oft in einen Sesselform einfach Integralschaum gegossen und nach Aushärtung entsprechend bezogen. Ein weiteres Kaufkriterium sind die Füße und Sockeln des Sofas oder der Polstergarnituren. Meist haben Sie mehrere Ausführungen zur Auswahl, die sowohl den optischen Effekt als auch die Robustheit ausmachen. Hier sollten Sie auf Ihren persönlichen Einrichtungsstil achten, denn dunkle Füße oder ein Metallgestell bei Ihrem Schlafsofa oder der Recamiere kann optisch einen großen Unterschied machen. Das zu Ihrem persönlichen Einrichtungsstyling passende hochwertige Schlafsofa finden Sie bei sofaonline24.de, deren Sortiment für jeden Wohnbereich das Passende bietet.

Herstellergarantie sorgt für Sicherheit

Wenn Sie im Fachhandel Ihren neuen 2- oder 3- Sitzer erwerben, sollten Sie unbedingt nach der entsprechenden Garantie fragen. Dies betrifft vor allem den Kern des Sofas, dessen Schäume durchaus bis zu zehn Jahre formstabil sein können. Wenn Ihre Kinder gerne auf denn Polsterecken herumturnen, sollten Sie auf eine stabile Unterfederung achten. Sollten Sie hingegen ohnehin alle paar Jahre Ihren Einrichtungsstil wechseln oder andere Wohnverhältnisse haben, können Sie sich mit einer einfachen Konstruktion zufrieden geben, die natürlich im Preis deutlich erschwinglicher ist. Auch wenn die Möglichkeit des Probesitzens natürlich wesentlich zur Kaufentscheidung beiträgt, gibt es auch die Möglichkeit, im Internet fündig zu werden. Ein trendiges Schlafsofa und Schlafsessel finden Sie bei sofaonline24.de, deren große Auswahl und günstigen Preis-Leistungsverhältnisse in jedem Fall überzeugen.

Der richtige Bezug für Ihr Sofa ist entscheidend

Neben den funktionalen Ansprüchen an Ihr neues Sofa sollten Sie den optischen Effekt nicht außer Acht lassen. Denn damit steht und fällt letztlich die Wirkung der neuen Sitzgelegenheit, die meist jeden Wohnraum prägt. Auch hier sollten in erster Linie Ihre persönlichen Ansprüche im Vordergrund stehen. Klären Sie wichtige Fragen wie die Gemütlichkeit beim Liegen, eventuelle Empfindlichkeit gegenüber Flecken und den generellen Pflegeaufwand sowie die Qualität des Materials. Damit grenzt sich meist die Auswahl durchaus ein und Sie finden zwischen

  • Stoff
  • Leder
  • Velours
  • Waschleder
  • Mikrofaserstoffe

Ihren perfekten Sofabezug. Während Sie Alcantara oder Mikrofaserstoffe sehr leicht pflegen können und auch eventuelle Missgeschicke wie Flecken oder sonstige Verunreinigungen einfach mit einem feuchten Tuch entfernen können, sind Jacquards sehr sensibel. Vor allem für eine Recamiere empfiehlt sich ein edles Material wie Satin oder Seide und Leder, wobei diese alle durch ihre Glattheit eher eine kühle Oberfläche bieten und sehr fleckempfindlich sind. Wenn Sie sich also gerne abends vor den Fernseher kuscheln, liegen Sie mit diesem Material im wahrsten Sinn des Wortes eher ungemütlich. Für Ihre Wohnlandschaft können Sie aber auch edle Stoffe aus der Natur verwenden, vor allem Schurwolle oder Leinen ist sehr formbeständig und sogar schmutzabweisend. Allerdings müssen Sie gerade bei dem aus Flachsfasern gewonnen Stoff mit Knötchenbildung, dem sogenannten Pilling rechnen, was mit der Zeit eine eher ungepflegte Optik ergibt. Ein Mix aus Baumwolle und pflegeleichter Chemiefaser ergibt den perfekten Bezug für Ihr Sofa, denn dieser überzeugt nicht nur durch Anschmiegsamkeit sondern auch durch Robustheit und einfachen Pflegeaufwand.

Sonderfunktionen sind das gewisse Extra

Viele Polstergarnituren überzeugen durch eine Vielfalt an Zusatzfunktionen, die jedoch meist extra kosten. Aus diesem Grund sollten Sie gut überlegen, welche Optionen aus dem Bereich

  • zusätzlicher Stauraum im Bettkasten
  • tägliche Nutzung als Bett
  • extra Liegefläche für die Füße
  • ausziehbarer Fußteil
  • abklappbare Armlehnen
  • integriertes Tablett oder Zeitungsablage

Sie tatsächlich benötigen. Klar ist, dass zusätzlicher Stauraum unter dem Bett gerade für extra Bettwäsche oder Bettzeug praktisch ist. Auch wenn Sie gerne langgestreckt auf dem 2- oder 3-Sitzer Platz nehmen, ist ein ausziehbarer Fußteil Gold Wert. Vielleicht wird Ihr gesellschaftliches Beisammensein ab und an von unvorhergesehenen Gästen bereichert, sodass mehr Sitzgelegenheiten gefragt sind. In diesem Fall ist ein Hocker, den Sie einfach zur Wohnlandschaft dazu stellen sehr praktisch. Extras wie umklappbare Armlehnen können sehr praktisch sein ebenso wie ein integriertes Tablett in der Lehne. Gerade wenn Sie einmal krank auf dem Schlafsofa liegen, haben Sie so Medikamente, Getränke oder Lesestoff immer griffbereit. Wenn Sie sich für solche Zusatzfunktionen entscheiden, sollten Sie diese bereits vor dem Kauf im Laden ausgiebig testen, wie und ob diese einfach zu handhaben sind. Denn nur so ist gewährleistet, dass Sie sie später auch tatsächlich nutzen.

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass ein Sofakauf gut überlegt und geplant sein sollte. Auch wenn Möbelhäuser oft mit verlockenden Angeboten werben, müssen Sie doch gewährleisten, dass Sie tatsächlich Ihr Wohlfühlmöbel im Wohnbereich für die nächsten Jahre kaufen. Nur wenn Sie Ihre vorher definierten Ansprüche an individuelle Funktionalität und überzeugende Optik erfüllen und dabei auch noch Ihr Portemonnaie nicht überstrapazieren, haben Sie lange Freude an Ihrem neuen Möbel und können entspannt darauf relaxen.

Gastartikel von Peggy Gallmeister


Wir sind ein kleines Team von Modefreundinnen, die hier über interessante Marken, Produkte und Online-Shops berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 18 = 20