Athleisure – Warum ist der Modetrend so beliebt?

geralt / Pixabay. Athleisure - das ist sportliche Mode für den Alltag
geralt / Pixabay.

In den letzten Jahren hat sich mit Athleisure ein neuer Trend auf dem Markt etabliert. Alle Designer von Billig- bis Luxussegment bieten Mode dieses Stiles an. Es haben sich sogar einige Unternehmen nur im Segment des Athleisure gegründet. Doch warum ist die Kleidung so beliebt und woher kommt der Trend?

Athleisure ist die Mischung aus modischer und funktioneller Bekleidung. Diese wurde besonders durch die Leggings, die in den letzten Jahren wieder stark im Trend ist, besonders bei jungen Frauen beliebt. Aber auch die Weiterentwicklung von Kunstfasern hat Athleisure so beliebt gemacht. Während Kleidung aus diesen Fasern noch schwer zu pflegen war und schnell die Form und Funktion verlor, sind Kunstfasern heute im Großteil der Kleidung verarbeitet.

Die Kleidung ist also funktionell, gemütlich und gleichzeitig stilistisch. Das macht sie Ideal fürs Fitnessstudio, sie ist aber auch Ideal fürs Tragen zu Hause oder auf ungezwungenen Treffen mit Freunden und Kollegen geeignet.

Athleisure – sportliche Mode für ein neues Lebensgefühl

Für die großen Sportartikelhersteller sind der Trend des Athleisure und der Wunsch der Bevölkerung, gesünder zu leben und somit mehr Sport zu treiben, ein wahrer Segen. Die Marktführer Adidas, Nike, Puma und Under Amour verzeichnen auch wegen des Trends hin zum Athleisure Rekordumsätze. Aber auch kleinere Unternehmen versuchen, von diesem Trend zu profitieren. So hat der schwedische Fußballstar Zlatan Ibrahimovic 2016 in Zusammenarbeit mit dem Norweger Petter Varner, der seinerseits Chef des Textilhändlers Varner-Gruppen ist, seine eigene Bekleidungslinie an den Start gebracht. Die Marke A-Z steht dabei laut Ibrahimovic für von „Amateur bis Zlatan“ und soll für jedermann geeignet sein. Der polarisierende Stürmer sagt selber leicht größenwahnsinnig, dass die Marke für alle Level von Sportlern zu jederzeit geeignet ist. Die Marke war auf Anhieb ein Erfolg und kann somit in die lange Liste der Errungenschaften des Schweden eingetragen werden.

Die Kleidung ist bei Männern, Frauen und Kindern sehr beliebt. Zur Zeit des Launches der Bekleidungslinie konnte diese schon viele Fans in den verschiedenen Social Media-Kanälen sammeln und der eigene Online Shop der Marke zeigt, dass viele Produkte vergriffen sind und die Nachfrage die aktuelle Produktionskapazität deutlich überschreitet.

Natürlich profitiert das Unternehmen von ihrem prominenten Zugpferd. Allerdings ist die Nachfrage kaum verwunderlich, da ähnlichen Unternehmen, aber auch den großen Marktführern die Klamotten im Stile des Athleisure regelrecht aus den Händen gerissen werden. Es ist davon auszugehen, dass sich der Trend auf lange Sicht auf dem Markt etabliert und immer neue Ansätze der Verbindung aus Funktion und Mode erscheinen werden. Denkbar sind eingewebte Chips und andere Sensoren, um die Körperfunktionen zu überwachen und zu optimieren.

 

Über Redaktion 353 Artikel
Wir sind ein kleines Team von Modefreundinnen, die hier über interessante Marken, Produkte und Online-Shops berichten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


× 2 = 4