Kleider tauschen und verkaufen

Eine lustige Website haben wir gerade entdeckt und diese wollen wir Euch nicht vorenthalten. Hier kann man Kleider einfach tauschen oder auch verkaufen. Witziger ist es natürlich Kleidung, die man dann doch nicht so oft trägt, einfach gegen etwas Schöneres zu tauschen, als sie gegen Bares einzutauschen. Aber hier auf Kleiderkreisel geht einfach beides!

Kleidertauschbörsen in der nächsten Großstadt

Manch einer kennt diese Form des modernen Tauschhandels vielleicht schon aus seiner Heimatstadt, in vielen größeren Städten gibt es nämlich schon diese Börsen, wo jeder hingehen kann und etwas tauschen. Das muss natürlich gut organisiert werden, meist herrscht dort das reinste Chaos, schlimmer als am sogenannten Wühltisch, aber es macht allen Beteiligten einen riesen Spaß und fast jeder geht mit einem neuen ‚alten‘ Teil nach Hause. Über das freut man sich mehr, als über den Kauf eines neuen Schnäppchens. Es ist ein kleiner Kick dabei, dass man etwas Ungewöhnliches für wenig Geld erstanden hat. Noch schöner ist es, wenn man zusätzlich noch kaum getragene eigene Sachen an den Mann bzw. die Frau bringen konnte. Kleider wollen halt auch getragen werden und nicht im Schrank ihr Dasein fristen.

Keine Flohmarkt-Atmosphäre oder Preisgeschacher

Natürlich ist es am besten, man findet so eine Kleidertauschbörse vor Ort und kann sich ins Getümmel stürzen, meist entstehen dabei nette Kontakte. Im Gegensatz zum Flohmarkt oder in Second-Hand-Läden wird hier nicht groß geschachert und verhandelt. Es geht eigentlich nur um: Gefällt mir oder gefällt mir nicht. Im Vordergrund steht der Style und die Mode und nicht der Verdienst oder das Schnäppchenmachen. Deswegen ziehen diese Börsen auch eher junge modebegeisterte Leute an, die auf der Suche nach ungewöhnlichen Einzelteilen sind, um ihren Look aufzumotzen. Man wird hier auch leicht fündig, denn es sind gerade die verrückten modischen Teile oder knallbunte, schräg gemusterte, die die Käufer dann doch nicht so oft tragen wollten. Es geht also trendorientiert und modisch zu und nicht wie in einem Ramschladen, das muss man unbedingt wissen! Auch sollte man dort nicht mit Omas Seidenblüschen aufkreuzen, weil dafür einfach die Klientel fehlt. Im Gegensatz zum Verkauf von kaum getragenen Kleidern auf Ebay oder in anderen Portalen oder über Anzeigen, ist die ‚Kundschaft‘ hier nicht so kritisch und pingelig eingestellt. Wer schon einmal versucht hat, online gebrauchte Kleidung zu verkaufen, weiß, dass hier hemmungslos geschachert und getrickst wird, damit man am Ende das fast neue Teil für 1 € bekommt.

Kuschelige Atmosphäre und nettes Forum

Diese Stimmung gibt es bei den modernen Tauschbörsen nicht und die Online-Börse Kleiderkreisel vermittelt eine ähnlich kuschelige Atmosphäre wie die realen Tauschbörsen. Ein Blick in das Forum zeigt: Auch hinter den Kulissen geht es nett und freundschaftlich zu, man plauscht über alle möglichen Themen, gibt Tipps und Ratschläge und versucht nicht, wie es leider in Foren oft üblich ist, sich auf Kosten anderer wichtig zu machen.

Zu der Auswahl an Kleidung und dem Shop lässt sich sagen: Es sieht aus wie in einem richtigen Online-Shop. Die Mitglieder geben sich Mühe, ihre Waren schön zu präsentieren und man fühlt sich auch ästhetisch direkt angesprochen. Eine schöne Website, die wir gerne weiter empfehlen, auch im Hinblick auf den übertriebenen Konsum von Mode in der heutigen Zeit.

Wir sind ein kleines Team von Modefreundinnen, die hier über interessante Marken, Produkte und Online-Shops berichten.

2 Gedanken zu „Kleider tauschen und verkaufen

  1. Tolle Idee an sich. Hab aber auch schon gehört, dass manche User da betrügen und dann nichts zahlen etc. Wird wohl nicht so gut kontrolliert wie bei anderen Systemen, aber vielleicht ist das auch nur die Schattenseite, die jede gute Sache hat. Jedenfalls sieht der Shop wirklich top aus und die Produkte auch. Ich werds mal testen. ☺ Elena

  2. Hi, hört sich zwar gut an, wenn ich aber an das Versenden denke.. und die eventuelle Mäkelei hinterher. Ich weiß nicht, das ist immer so eine Sache gebrauchte Kleidung wieder zu verkaufen. Hab da eher schlechte Erfahrung gemacht. Grüß euch, Rike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 + 3 =