Gutes Aussehen muss kein Traum bleiben: Schönheitsoperation finanzieren

ivanovgood / Pixabay

Viele Promis machen es, nicht alle stehen dazu. Einige machen gar keinen Hehl daraus: Moderne Schönheits-Operationen. Kleine Eingriffe wie Botox-Spritzen, Faltenbehandlungen oder richtige Eingriffe. Die Palette ist sehr groß und es gibt immer mehr Angebote. Eines haben sie gemeinsam: Billig ist das nicht. Stars und Sternchen investieren das Geld natürlich gerne, weil es ihrem Beruf zu Gute kommt. Auch immer mehr Influencer helfen nach. Jenny Frankhauser, die frühere Dschungelqueen ist ein prominentes Beispiel dafür, dass Schönheitsbehandlungen auch ein wenig zur Sucht werden können. Eigentlich von Natur aus recht hübsch, muss sie doch hier und dort immer mal nachhelfen. Doch wo Promis es meist übertreiben und immer das nötige Kleingeld zusammenkratzen, haben es Normalbürger einfach schwerer, auch für nötige Eingriffe das Geld parat zu haben.

Schönheitsbehandlungen sind nicht immer überflüssige, übertriebene Maßnahmen, sondern es geht dabei auch um Narbenbehandlungen und entstellende Unfallfolgen. Dank moderner medizinischer Methoden müssen sie heute kein Schicksal mehr sein. Auch angeborene, aber psychisch belastende Schönheitsmakel können mithilfe der ästhetischen Chirurgie problemlos beseitigt werden. Allerdings kommen die Krankenkassen nur in seltenen Fällen für die dabei entstehenden Kosten auf. Wer den für die Operation notwendigen, oft recht hohen Betrag nicht aufbringen kann, hat aber dennoch verschiedene Möglichkeiten, sich seinen Herzenswunsch zu erfüllen.

Finanzierung über die Praxis

Da sich die Ärzte, die sich auf Schönheitsoperationen spezialisiert haben, durchaus der Kostenproblematik bewusst sind, arbeiten viele mit einem Finanzunternehmen zusammen. Patienten, die ihre bevorstehende Operation mithilfe eines Kredits finanzieren wollen, können ihn ganz unkompliziert in der Praxis beantragen, ohne sich um die Details des Finanzierungskonzepts kümmern zu müssen oder direkt mit dem Kreditgeber zu verhandeln. Dank der regelmäßigen Vermittlung von Krediten kann dabei das Kreditunternehmen auch vergleichsweise günstige Konditionen anbieten. Der Nachteil bei dieser Finanzierungsform ist allerdings, dass sie wenig flexibel ist und kaum auf die persönliche Situation des Patienten zugeschnitten werden kann. Oft kann bereits vorhandenes Eigenkapital nicht von der Kreditsumme abgezogen werden, und während der Rückzahlungsphase lassen sich auch Sonderzahlungen oder Zahlpausen meist nicht realisieren.

 

Kredit für eine Schönheitsoperation

Wer sich vielfältigere Optionen hinsichtlich Kreditsumme, Ratenhöhe und anderen Konditionen wünscht, sollte sich für ein Darlehen eines unabhängigen Kreditgebers entscheiden, um die korrigierende Operation zu finanzieren. Dies muss nicht unbedingt die Hausbank sein. Mithilfe eines Online-Vergleichsportals ist es inzwischen möglich, die unterschiedlichsten Angebote nach selbst gewählten Kriterien zu filtern und das zur individuellen Situation am besten passende auszuwählen. Der bereits vorhandene Dispositionsrahmen des Girokontos sollte möglichst nicht für eine Schönheitsoperation genutzt werden, da dabei die Zinsen unverhältnismäßig hoch sind. Falls keine ausreichende Bonität für einen herkömmlichen Bankkredit gegeben ist, kommt auch ein Darlehen von Privatpersonen infrage. Auch dafür gibt es Internet-Plattformen, die das Portal www.privatkreditonline.net vorstellt. Zu beachten ist, dass dort bei einer Kreditaufnahme neben einer Bearbeitungsgebühr meist auch höhere Zinsen anfallen, was dem höheren Risiko für die Kreditgeber geschuldet ist. Ein von der Praxis unabhängiger Kredit ermöglicht es, die Operation gegebenenfalls im osteuropäischen Ausland durchführen zu lassen. Die dort tätigen Ärzte könne gleichwertige Leistungen zu deutlich günstigeren Preisen anbieten, sodass auch bei einem kleinen Budget eine Schönheitsoperation kein Traum bleiben muss.

Über Redaktion 383 Artikel
Wir sind ein kleines Team von Modefreundinnen, die hier über interessante Marken, Produkte und Online-Shops berichten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


− 2 = 2