Den Darm entgiften für Schönheit und Gesundheit

silviarita / Pixabay

Der menschliche Körper ist zahlreichen Schadstoffen ausgesetzt, die besonders die Leber belasten können. Eine ungünstig zusammengesetzte Mikroflora im Darm kann die Leber zusätzlich fordern. Wird sie überlastet, sind Müdigkeit und Leistungsabfall die Folge. Das natürliche Medizinprodukt Symbio®detox kann die Schadstoffe bereits im Darm binden und so den Körper bei der Ausleitung unterstützen. Für die Behandlung akuter Durchfälle ist Symbio®detox ebenfalls gut geeignet.

Die Leber ist für den menschlichen Stoffwechsel ein zentrales Organ, da sie zahlreiche Stoffe produziert, sie speichert oder auch um- und abbaut. Besonders wichtig ist ihre Entgiftungsleistung, da sie viele schädliche Stoffe abbauen kann. Allerdings lagert sie manche Schadstoffe ein wie beispielsweise Schwermetalle, die sich mit der Zeit anreichern und die Leberfunktion schädigen können.

Ungünstige Darmflora ist schlecht für die Leber
Während eine gut funktionierende Darmflora die Darmschleimhaut ernährt und schützt, können schädliche Bakterien die Barrierewirkung der Darmschleimhaut beeinträchtigen. Besteht ein übermäßig durchlässiger Darm – ein sogenannter Leaky Gut, strömen verstärkt Bakteriengifte und andere Schadstoffe aus dem Darm in den Blutkreislauf und die Leber. In der Folge kommt es vermehrt zu kräftezehrenden entzündlichen Prozessen und die Leber wird übermäßig beansprucht.

Ist die Darmflora unvorteilhaft zusammengesetzt, kann sie die Leber zusätzlich strapazieren. So leben bei einer Fleisch-reichen Ernährung zahlreiche Eiweiß-abbauende Bakterien im Darm, die zellgiftige Stoffwechselprodukte wie Ammoniak, Sulfide und Amine produzieren. Auch Bestandteile ihrer äußeren Bakterienhülle – die sogenannten Endotoxine – wirken giftig und belasten die Leber.

Wenn die natürliche Darmflora verändert ist, können sich obendrein Durchfallerreger leichter ansiedeln und vermehren.

Den Darm mit Symbio®detox entgiften
Das Medizinprodukt Symbio®detox zur symptomatischen Behandlung von Durchfallerkrankungen und zur Entgiftung des Darmtrakts enthält die drei natürlichen Wirkstoffe Diosmektit, Myrrhe und Weihrauch.

Diosmektit ist ein pulverisiertes Mineralgestein mit einer sehr großen Oberfläche. Auf physikalische Weise bindet das Gestein zahlreiche belastende Stoffe wie Schwermetalle und Bakteriengifte und ermöglicht so deren Ausleitung. Da die Aufnahme in den Körper unterbleibt, schützt das die Leber als wichtigstes Entgiftungsorgan vor Überlastung. Zusätzlich kommen die giftigen Stoffe nicht mit der Darmwand in Kontakt, da sie schnell aus dem Körper entfernt werden und Diosmektit die Schleimschicht auf der Darmschleimhaut stabilisieren kann. Das schützt die Darmbarriere.

Weihrauch und Myrrhe für eine gesunde Darmschleimhaut
Myrrhe und Weihrauch sind bewährte pflanzliche Mittel, die in der naturheilkundlichen Medizin seit langem eingesetzt werden. Sie enthalten antimikrobielle Stoffe und wirken antientzündlich. Gemeinsam können Myrrhe und Weihrauch die Darmschleimhaut beruhigen und pflegen. So konnten Untersuchungen an der Charité Berlin zeigen: Myrrhe stabilisiert die Darmbarriere und schützt sie vor schädlichen Einflüssen durch entzündungsfördernde Signalstoffe*. Eine intakte Darmschleimhaut verhindert den Einstrom von Schadstoffen aus dem Darm in den Körper.

Durch seine Fähigkeit, schädliche Stoffe zu binden, kann Symbio®detox bei der Behandlung akuter Durchfälle helfen. Allerdings sollten Personen mit chronischer Verstopfung das Produkt nur mit Vorsicht einsetzen und genügend Flüssigkeit zuführen. Aufgrund seiner hohen Absorptionsfähigkeit kann Symbio®detox die Aufnahme von anderen oralen Medikamenten und deren Wirksamkeit stören. Ein zeitlicher Abstand von zwei Stunden ist dann sinnvoll.

Fazit: Das natürliche Medizinprodukt Symbio®detox mit seinen Wirkstoffen Diosmektit, Myrrhe und Weihrauch unterstützt den Körper dabei, den Darm zu entgiften, die Leber zu entlasten und damit entzündlichen Prozessen und Müdigkeit entgegenzuwirken. Besonders gut eignet sich Symbio®detox auch zur symptomatischen Behandlung akuter Durchfälle.

Mehr Informationen zu Symbio®detox unter symbiopharm.de

Das natürliche Medizinprodukt Symbio®detox erhalten Sie in jeder Apotheke.

Verzehrempfehlung:

Bei akuten Durchfallerkrankungen bitte Symbio®detox 3x täglich einnehmen. Für eine längerfristige Einnahme zur Entgiftung des Darmtraktes und Entlastung der Leber bitte 1x täglich den Inhalt eines Sticks einnehmen. Einfach in ein Glas Wasser ohne Kohlensäure geben, umrühren und trinken. Um ca. zwei Stunden zeitversetzt zu anderen Medikamenten einnehmen. Auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr achten. Personen mit chronischer Verstopfung sollten das Produkt nur vorsichtig einsetzen und zusätzlich genügend trinken.

Die SymbioPharm GmbH in Herborn
ist der führende Hersteller bakterienhaltiger Arzneien und Nahrungsergänzungsmittel in Deutschland. Seit 1954 ist das mittelständische Unternehmen dem Motto „Heilen mit Bakterien“ verschrieben. Die SymbioPharm GmbH beschäftigt derzeit 98 Mitarbeiter und hat einen Jahresumsatz von etwa 23 Mio. € (2017). Das Unternehmen exportiert in über 20 Länder und ist in der Forschung aktiv.

Literatur: *R. Rosenthal et al.: Myrrh exerts barrier-stabilising and –protective effects in HT-29/B6 and Caco-2 intestinal epithelial cells. In: Int J Colorectal Dis, 2016, doi:10.1007/s00384-016-2736-x

 

Pressetext von Medicalpress.de

Über Redaktion 378 Artikel
Wir sind ein kleines Team von Modefreundinnen, die hier über interessante Marken, Produkte und Online-Shops berichten.

1 Kommentar

  1. Es ist verständlich, daß hier für ein bestimmtes Produkt geworben wird, jedoch sei darauf hingewiesen, daß das weitaus effektivste Breitband-Entgiftungs- und Darmreinigungsmittel Rizinusöl ist.

Schreibe einen Kommentar zu Ricini Antworten abbrechen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


5 + 5 =