Schicke Autos sind nicht nur Männersache

Auch weibliche Autofahrer mögen schicke Autos und sind nicht in erster Linie auf modische Klamotten fixiert. Ein flotter Wagen ist längst keine reine Männersache mehr.

 

Bildergebnis für sportwagen

Die Emanzipation hat bei der Auswahl des Autos längst Einzug gehalten. Verallgemeinerungen wie „Frauen können schlechter einparken und Männer fragen nicht nach dem Weg“ gehören längst der Vergangenheit an. Gerade, was die Karriere angeht, zeigen Frauen gern mit einem eleganten Sportwagen, dass sie beruflich erfolgreich sind.

Was die Auswahl des Fahrzeug betrifft, legt Frau Wert auf repräsentative Marken und Modelle. Allerdings wählt sie ihr schickes Auto nach anderen Kriterien aus als der Mann. Bei einem Fahrzeug der gehobenen Klasse steht bei Frauen vor allem der Komfort im Vordergrund, nicht die PS-Zahl.

Frauen und Reifenwechsel darf kein No-Go mehr sein

Frauen interessieren sich weniger dafür, was unter der Motorhaube an Pferdestärken und technischen Details steckt. Aber sie sind durchaus in der Lage, Autoteile auszuwechseln. Die hilflose Dame am Straßenrand, die einen platten Reifen am Fahrzeug hat und nach einem Kavalier Ausschau hält, der ihr den Reifen wechselt, wird immer seltener. Auch hilft sie sich zuhause gerne selbst und bestellt im Internet Zubehör und Austauschteile, etwa bei www.AutoDoc.de.

Die Frau von heute greift ebenso zum Wagenheber wie sie sich nicht davor scheut, die Autowäsche mit Auto-Pflegeprodukten vorzunehmen und sogar kleinere Reparaturen selbst vorzunehmen. Kein Wunder, denn im Internet findet man Anleitungen zu allem! Folgender Channel zeigt Schritt-für-Schritt Anleitungen, die richtig Lust aufs Schrauben machen:

Komfort des Fahrzeugs steht an höchster Stelle

Für Frauen ist der Komfort – von der sanften Federung bis zur kompletten Ausstattung  des Autos –  deutlich wichtiger als für Männer. Natürlich spielt auch die Optik eine große Rolle, denn Autos sollen für erfolgreiche Frauen nicht nur ein fahrbarer Wohnraum sein, sondern richtig gut aussehen. Nicht selten entwickelt Frau eine richtige Beziehung zu ihrem Gefährt, dass sie treu und brav von A nach B transportiert. Ein lieb gewonnenes Vehikel wird auch gerne gepflegt und gehegt.

Diese Weisheit beruht nicht auf Mutmaßungen, sondern ist das Ergebnis einer Studie des Kompetenzzentrums “Frau und Auto“ der Hochschule Niederrhein, bei der 94 weibliche und 64 männliche Fahrer von Oberklasse-Personenkraftwagen nach ihren Präferenzen befragt wurden. Ein Artikel bei Welt.de analysiert, worauf Frauen noch Wert legen. Für Mercedes sind Frauen eh der Markt der Zukunft.

 

Bildrechte: Autodoc.de

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Wir sind ein kleines Team von Modefreundinnen, die hier über interessante Marken, Produkte und Online-Shops berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

61 − 58 =