Sind Smoothies wirklich so gesund?

Wenn ihr euch vorher nur von Fast-Food ernährt habt, dann ist es sehr gesund, jetzt pro Tag einen frischen, grünen Smoothie zu euch zu nehmen. Allgemein wird die Smoothie-Welle langsam kritisch beäugt. Warum? Man schalte mal den gesunden Menschenverstand an…

Ihr kennt noch die alte Regel: Gut gekaut ist halb verdaut…? Da ist was dran. Um Essen optimal zu verdauen, braucht es das Kauen und damit den Speichelfluss. Der Speichel verdaut jede Nahrung vor. Auch zum Abnehmen ist es sehr wichtig, alles, was man isst, gut zu kauen. Die Verdauung klappt gut und man ist sogar schneller satt!
Vielleicht erinnert ihr euch auch an den Rat, ein Stück Brot 100x zu kauen? Das ist sehr mühsam und ungewohnt. Am Ende habt ihr süßen Brei im Mund. Das Brot ist schon sehr gut vorverdaut und wenn ihr mehr kaut, werdet ihr merken, dass die Verdauung nur so flutscht!

Gut kauen, hilft verdauen

Ja, das ist keine Erfindung der Neuzeit, sondern uraltes Wissen. Wer Probleme mit der Verdauung hat, sollte alles gut durchkauen. Verstopfungen, Blähungen, Bauchschmerzen können so wie von selbst verschwinden! Ja, vielleicht habt ihr gar keine Laktose-Intoleranz oder andere Darm-Probleme, sondern ihr esst einfach nur zu hastig. Das kann man sich richtig angewöhnen – gewöhnt es euch wieder ab!

Natürlich passiert das schnell, dass man morgens sein Frühstück herunterschlingt, mittags in der Pause einen Snack oder in der Kantine alles schnell isst. Vielleicht schmeckts auch gar nicht… Aber leider gewöhnen sich viele Menschen das hastige Essen immer mehr an. Auch essen wir beim Fernsehen oder beim Daddeln, immer dann, wenn wir nicht darauf aufpassen und nebenher essen. Auch das führt dazu, dass das Kauen vernachlässigt wird. Es landen große Brocken im Darm, die nicht immer leicht zu verdauen sind. Kein Wunder, dass also immer mehr Menschen Probleme mit der Verdauung und richtige Beschwerden haben.

Wir wissen also, dass gut kauen, eigentlich das Beste ist – und obendrein schlank macht, weil wir automatisch weniger essen und schneller satt sind.

Fast Food – kaum kauen und leere Kalorien

Warum macht das meiste Fast Food dick? Ganz klar: Weil es nix zu Beißen gibt. Burger sind so butterweich, dass sie förmlich den Verdauungstrakt herunterrutschen. Sie sind im Nu verdrückt und enthalten viele leere Kalorien. Sie machen nicht lange satt, man muss bald wieder etwas essen. Auch die beliebten Fritten sind weich und zwar kross, aber schnell heruntergeschluckt.

Jedes Fast Food, was wir nicht groß kauen müssen, macht auf Dauer dick. Besser stehen da Döner und Pitas da und asiatisches Essen. Dies ist auch Fast Food, könnt ihr aber ohne Bedenken öfter essen. Ihr habt viel Salat und Gemüse dabei und müsst auch ordentlich kauen. Beobachtet euch mal selbst: Macht es nicht mehr Spaß Fast Food zu essen, dass man auch ordentlich kauen muss? Hinterher habt ihr einfach das Gefühl, eine richtige Mahlzeit genossen zu haben und ihr seid satt.

Smoothies werden nur geschluckt

Tja, kommen wir nun zu den beliebten Smoothies. Ohne Frage enthalten sie gesundes Gemüse und Obst. Ihr führt eurem Körper sehr viel „Grünzeug“ zu, dass ihr normal wohl nie so essen würdet. In Smoothies kommen ja auch die Blätter vom Gemüse, die ihr sonst wegschneiden würdet, dazu roher Grünkohl und vieles andere. So weit so gut. Aber der Nachteil ist einfach: Ihr schüttet euer Getränk einfach so herunter, ohne zu kauen. So kommt kein Sättigungsgrad auf. Ihr speichelt die Nahrung nicht ein. Sie ist nicht vorverdaut, das fordert den Darm sehr heraus und kann zu Beschwerden kommen. Insgesamt ist es nicht ungesund, die Nahrung vorher einzuspeicheln. Der Speichel hat sehr viele wichtige Funktionen und wirkt sogar antiseptisch. Insgesamt wäre es einfach natürlicher und gesünder, alle Zutaten des Smoothies als Salat zu essen. Fügt ihr beispeilsweise Obst wie eine Banane oder Birne hinzu, habt ihr nicht viel vom süßen Geschmack und ihr erreicht nicht den normalen Sättigungsgrad, den ihr einfach habt, wenn ihr langsam einen Apfel kaut. Ihr trinkt den Smoothie und weg ist er.

Wundert euch also nicht, wenn keine Wunder geschehen mit einer Smoothie-Kur. In jedem Fall ist es gut, all die Gemüsesorten, Blätter, Salate und das Obst in euren Smoothies zu euch zu nehmen. Und über den Smoothie nehmt ihr es wohl eher zu euch, als sonst. Weil ihr einfach alles in den Mixer geben könnt und fertig.

Trotzdem wäre es einfach idealer, ihr würdet das alles gut durchkauen und normal essen 😉 Probiert es mal aus. Und seid gut zu euren Zähnen, die wollen kauen, kauen, kauen….

Anni

Wir sind ein kleines Team von Modefreundinnen, die hier über interessante Marken, Produkte und Online-Shops berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 × = 42