Oben ohne – viele Frauen verzichten aufs Make-up

Laut einer aktuellen Studie von QVC verzichtet jede 4. Frau in Deutschland auf Make-up, wenn sie aus dem Haus geht. Völlig ungeschminkt – ein Trend, seit Alicia Keys den Naked-Look aus ideologischen Gründen favorisiert? Wohl kaum. Die meisten deutschen Frauen sind keine Stars und stehen nicht im Licht der Öffentlichkeit, so dass sie nicht stets wie aus dem Ei gepellt aussehen müssen. Und viele Frauen sehen auch einfach ohne Make-up gut aus.

Nur jede 6. Frau meint, es kommt für sie gar nicht in Frage das Haus ungeschminkt zu verlassen. Doch machen fast alle Ausnahmen für Dates und Geschäftstermine. Dann ist meist der Lippenstift wichtigstes Accessoire, sagen 20 Prozent der 3.000 Befragten.

Feuchtigekeitspflege muss sein

Gesichtspflege ist aber für fast alle Frauen unerlässlich. Die tägliche Feuchtigkeitscreme gehört einfach ins Gesicht, ansonsten fühlt Frau sich nicht wohl. Ganz im Gegensatz zum Mann, der nicht unbedingt sein Gesicht eincremt. Doch, andere Bundesländer, andere Sitten. In Berlin und Schleswig-Holstein sind den Frauen der Mascaras sogar wichtiger, in Bremen ist es die Foundation.
Je älter Frau wird, umso mehr schwört sie auf Lieblingsprodukte. So sammeln die jungen Beauty-Fans regelrecht ihre Ausstattung zusammen und probieren viel aus, sie kommen im Schnitt auf sage und schreibe 91 Produkte!! Die 30-59-jährigen Damen haben immerhin noch 39 Artikel im Haus.

Wo kauft Frau ein?

Obwohl es heute in jedem kleinen Ort einen Rossmann oder DM gibt, kaufen doch tatsächlich immer mehr Frauen Kosmetik auch online, obwohl man sie dann nicht vorher testen kann.

QVC ist allerdings auch eine beliebte Quelle für Beauty-Produkte, denn hier werden die Produkte so schön anschaulich erklärt und vorgeführt. Das ist natürlich ein großer Anreiz, sich eine Foundation, einen Lippenstift oder ein ganzes Set zu kaufen.

(Original-Content von: QVC, übermittelt durch news aktuell)

Ganz ohne – was meint ihr dazu?

Sicher ist es am meisten die Bequemlichkeit, die die Frauen davon abhält zum Schminktöpfchen zu greifen. Allerdings wissen viele Frauen garnicht, wie sehr sie von ein wenig Puder oder Make-up profitieren könnten. Youtube-Stars und Beauty-Blogger machen es uns vor: Sie zeigen oft spektakuläre Vorher-Nachher Bilder. Oft wird aus einer unschaubaren, pickeligen Maus ein wunderschöner Schwan. Es reicht meist ein deckendes Puder, um die Augen und den Mund zu betonen. Der Hype um die neuen Foundations ist nämlich nicht unbegründet. Ein ebenmäßiger Teint wirkt einfach Wunder und auch Frauen (ebenso wie Männer), die eigentlich eine normale, problemlose Haut haben, können enorm aus ihrem Gesicht herausholen, wenn sie ihr eine einheitliche Farbe verpassen. Den selben Effekt hat man beim gebräunten Gesicht.

Der Verzicht auf Make-up und Puder sollte also nicht zur Gewohnheit werden, wenn man einfach mehr aus sich machen will. Das heißt nicht, dass man immer perfekt geschminkt das Haus verlassen sollte, aber bei besonderen Anlässen, im Beruf, bei Kundenkontakt und wichtigen Treffen darf es auf jedem Fall ein natürlich geschminktes Gesicht sein. Schon ein Hauch von Puder kann Wunder wirken. Dazu kommt je nach Geschmack Lidstrich, Mascara und/ oder Lippenstift. Viele Stars und Beauty-Fans betonen heute dazu noch die Augenbrauen. Das kann das Gesicht sehr verändern. In jedem Fall sollte man mal ausprobieren, wie sich das Gesicht optisch verändert, wenn man mehr oder weniger zupft und die Augenbrauen nachzeichnet.

Die Wirkung eines guten Make-ups und die Auswirkungen auf das eigene Leben werden oft unterschätzt. Auf Youtube könnt ihr zahlreiche regelrecht schockiernde Ergebnisse von aufwendigem Make-up sehen. Schockierend, weil die Beautys ohne Schminke einfach aussehen wie jedermann auf der Straße. Unscheinbar, pickelig, fleckig mit kleinen Augen. Niemand würde sie als Schönheiten bezeichnen, doch schon 10 Minuten angewandte Schminktechnik holen die volle Schönheit eines Gesichtes heraus.
Aktuell wird mit dem Thema Foundation reichlich übertrieben und Stars und Promis wie Kim Kardashian, Jana Ina Zarella oder Kim Gloss bei uns sind regelrecht fanatisch, was die Kriegsmalerei angeht. Man kann sein Gesicht mit den hellen und dunklen Farben wirklich sehr verändern. Allerdings muss man dann auch das Gefühl der Schicht Farbe im Gesicht mögen. Und es ist wirklich Farbe, wenn es um Effekte geht. Foundation ist oft eine beige Paste, die man im Gesicht verteilt. Es kostet schon Überwindung sich diese im ganzen Gesicht zu verteilen, besonders wenn die eigene Hautfarbe eigentlich eine andere ist. Aber diese will man ja überdecken. Für Faule Schminkerinnen und solche, die das Gefühl von Foundation im Gesicht einfach nicht mögen, eignen sich gut BB- und CC-Creams, das sind deckende Hautcremes, die man im Nu im Gesicht verteilt hat. Um das unnatürliche Gefühl, das maskenhafte nicht zu haben, muss man einfach mehrere Produkte ausprobieren, bis man eines findet, das wirklich ganz natürlich wirkt.

Viele Beauty-Bloggerinnen schwören auf kleine Schwämmchen in Ei-Form um die Foundations richtig in die Haut einzuarbeiten. Die Schwämmchen werden angefeuchtet und so kann man die Übergänge leichter verwischen und die Foundation fühlt sich nicht so schnell trocken und fremd an.

Wer all das nicht mag, ist immer noch gut mit Puder beraten. Dieses gibt es in allen  Farben und Schattierungen. Besonders interessant sind die neuen abdeckenden Puder oder BB-Puder, die ebenso wie die Foundations einen ebenmäßigen Teint zaubern, aber sich einfach natürlicher anfühlen. Unter dem Puder kann man eine normale Tagescreme verwenden. Puder hat nicht nur einen kosmetischen Effekt, sondern es pflegt auch die Haut. Rötungen verschwinden und die Haut ist vor Umwelteinflüssen geschützt. Enthält das Puder Mineralstoffe, so ist die Haut zusätlich gut versorgt.
Für echte Foundation-Fans und hartgesottende Schminkfans, ist Puder auch ein Muss, aber erst als Finish, als i-Tüpfelchen über allen anderen Schichten Schminke, weil es das Make-up fixiert und den Glanz nimmt. Apropos Glanz: Aktuell steht man sehr auf Glanz und es wird das Gesicht oft extra glänzend und glitzernd geschminkt, auch an den Wangenknochen. Daher haben die Stars oft so ein silbriges Glänzen auf den Wangen. Ob einem dies wirklich gefällt, ist eine andere Frage. Beim Make-up gibt es genauso Trends wie in der Mode.

 


QVC Beauty-Studie 2017 / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6333 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/QVC“

Letztes Update am 7. Dezember 2017 21:23

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Wir sind ein kleines Team von Modefreundinnen, die hier über interessante Marken, Produkte und Online-Shops berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

36 ÷ = 4