Kunst verschenken – tolle Acrylbilder als Geschenk

eluela31 / Pixabay

Egal ob zur Weihnachtszeit oder unterm Jahr: Geschenke suchen und finden ist oft schwer. Woran aber viele nicht denken: Über Bilder, Poster und richtige Kunst an den eigenen vier Wänden freuen sich doch viele! Egal ob Jung oder Alt. Meist kommt man auf diese Idee gar nicht. Entweder, weil man meint, man wäre schon perfekt eingerichtet oder weil man noch kein Kunstfan ist. Hat man aber erst mal ein richtiges Kunstwerk gekauft, ist man meist infiziert. Man entwickelt einen Blick für Farben und Techniken und schnell ist das zweite Bild gekauft oder man greift sogar selbst zum Pinsel!

 

Das ist eh sehr empfehlenswert, denn Malen tut einfach gut und in vielen schlummern ungeahnte Talente. Doch wer sich nicht die ganze Wohnung mit den eigenen Werken behängen will, der findet immer mal ein Bild, das ihn sofort umhaut, das einem etwas sagt und das man einfach haben will. Oft spielt dann auch der Preis gar keine Rolle mehr.

 

Kunst tut  der Seele gut. Die Farben wirken aufs Unterbewusstsein und man darf bei Kunst strikt bei seinem Geschmack bleiben und auch die verrücktesten Werke und Motive finden ihre Fans. Es ist sehr faszinierend, wie verschieden die Menschen in diesem Punkt ticken.

 

Acrybilder und Kunstwerke allgemein online bestellen

Mit dem Onlinebestellen von Kunst ist es ein wenig schwierig. Die Farben der Gemälde sind dann in der Realität manchmal anders oder man kauft ein Beispielbild, das dann dupliziert wird, und das fällt ganz anders aus als das Gewünschte. Wer Kunst im Internet bestellt, sollte dies nur bei einem professionellen Online-Shop tun. Es gibt neben den Angeboten von DaWanda auch extra Online-Shops, wo sich einige Künstler zusammengeschlossen haben, um ganz gezielt für einen anspruchsvollen Kundenkreis hochwertige Kunst anzubieten. Ein solcher Online-Shop ist: Die Kunstmacher. Hier werden die Originalwerke von in Deutschland lebenden und arbeitenden Künstlern angeboten. Es gibt zeitgenössische Kunstwerke wie Acrylbilder, Grafiken, Skulpturen und natürlich Ölgemälde.

 

Wer sich noch nicht so recht mit Kunst auskennt, der kann sich die Empfehlungen der Kunstgalerie EventART, die den Online-Shop betreibt, anschauen. Es gibt 2-3 x monatlich etwas Neues. Wer nicht online kaufen möchte und es ermöglichen kann, schaut einfach in Dresden in der shopeigenen Galerie vorbei.

Angeschlossen an die Galerie EventART sind folgende Künstler:

 

 

  • Andy Larrett
  • Alejandro Rojo
  • Anna Maria
  • Anette Freymuth
  • Bozena Ossowski
  • Christiane Middendorf
  • C. David Schwartz
  • Cathy Ruskin
  • Dirk Hille
  • Daniel Löwenstein
  • Eileen van der Meer
  • Frank Lorenz
  • Gia Hung
  • Julio Fernandez
  • Koroush Namazi
  • Lina Roth
  • Maya
  • M. Kühne
  • Manuela Rathje
  • Martina Rick
  • Raphael König
  • Torsten Peter
  • Andreas Garbe

Zu jedem der Künstler findet man auf der Website der Galerie interessante Profile, sowie die Werke der Künstler. Wer ein Auge dafür hat, wird auch erkennen, dass die Bilder einiger Künstler mit der Zeit noch an Wert gewinnen.

Damit man als Käufer nicht alleine gelassen wird, bekommt man hilfreiche Tipps, was vor dem Kauf zu beachten ist, denn leider ist es ja nicht immer so, dass ein Traumwerk auch in die eigene Wohnung passt! Für angehende Kunstfans und für Profis ist die Website der Galerie ein echter Gewinn, denn es gibt sogar Fotostrecken rund um die Entstehung eines Werkes.

 

Wissenswertes zur Galerie EventART:

 

Das Projekt EventART – Die Kunstmacher gibt es seit dem Jahr 2000. Eine Gruppe von Dresdner Künstler tat sich zusammen. 2005 eröffnete sie die Galerie „Abstrakte Momente“. Es kamen immer mehr Künstler zu der Gruppe hinzu, auch Grafiker und Fotografen. Daher findet man im Onlineshop ein breites Angebot an moderner Malerei, Bildhauerei und Grafik.

Es gibt 15 Stamm-Mitglieder. Das Konzept ist es, authentische Kunst zu bieten, die auch als Dekoration angesehen werden kann, denn der Bedarf bei den Konsumenten ist hoch, was man auch an den Kunstdrucken in Möbelhäusern etc. sehen kann. Wer einmal damit angefangen hat, bekommt bald auch Lust, sich ein Original zu kaufen.

Wollt ihr gerne mal selbst zum Pinsel greifen? Dann findet ihr im Web zahlreiche hilfreiche Links wie „Acrylmalerei lernen“ und diverse youtube-Videos.

 

Wir sind ein kleines Team von Modefreundinnen, die hier über interessante Marken, Produkte und Online-Shops berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

39 − 29 =