Eigenes Kosmetikstudio eröffnen

aerngaoey / Pixabay

Viele träumen seit Kindertagen davon: das Eröffnen eines eigenen Kosmetikstudios. Wer sich diesen Traum erfüllen mag, muss sich zweifelsohne mit den damit verbundenen Anschaffungen auseinandersetzen. Unabdingbar sind dabei sowohl für den Kunden, als auch für den Kosmetiker, komfortable Kosmetikliegen. Hier sollen Kunden sich entspannen und bequem liegen können. Ein entspannendes Pflegeerlebnis sorgt für eine hohe Zufriedenheit des Kunden und ohne einen speziellen Kosmetikstuhl gestaltet es sich für den Kosmetiker schwierig, eine angenehme Behandlung durchzuführen. Eine Kosmetikliege ist also ein unverzichtbares Item in einem eigenen Studio.

Doch wie ist der Kostenpunkt dieser Investition? Die günstigsten Liegen sind bereits für um die 300 Euro erhältlich. Bis zu um die 3000 Euro ist preislich aufsteigend bei Kosmetikstühlen alles dabei. Es lohnt sich hier allerdings, lieber etwas mehr als etwas weniger zu investieren, denn wie bereits erwähnt, ist der Komfort bei einer Kosmetikbehandlung nicht zu vernachlässigen. Schließlich gehen viele Leute nicht zur bloßen Schönheitspflege ins Kosmetikstudio, sondern vor allem um herunterzukommen, sich etwas Gutes zu tun und einfach mal zu relaxen. Auf einer unbequemen Liege ist das nur schwer möglich. Kosmetikliegen sind nicht nur in sterilem Weiß erhältlich, sondern in etlichen anderen Farben, wie zum Beispiel apricot, violett oder mint, aber auch in schlicht schwarz, sowie in weiß mit orangenen Farbelementen.

Soleni.de ist ein Beispiel für Online-Shops, die Kosmetikstühle und Kosmetikliegen anbieten. Besonders praktisch: Die Liegen erfordern keine handwerklichen Fähigkeiten. Sie kommen im Ganzen an und können sofort benutzt werden.

Ein Beispiel für ein vergleichsweise günstiges Modell ist mit einem Preis um die 370€ die „Lady II-1 manuell“. Die Kosmetikliege verfügt über abnehmbare Armlehnen und lässt sich manuell komplett in die Waagerechte verstellen. Sie kommt auf eine Länge von 185-200 cm, sowie auf eine Höhe von 66 cm. Die Liege ist zudem 50 kg schwer. Die Farbe der Kosmetikliege ist frei auswählbar, es steht dem Kunden eine hohe Farbauswahl zur Verfügung.

Möchte man etwas mehr investieren, aber nicht gleich das Teuerste nehmen, bieten sich Kosmetikstühle aus dem mittleren Preissegment an. Ein Beispiel wäre hier das Modell „Queen I Classic 1-motorig“. Die Kosmetikliege ist ebenfalls in sehr vielen Farben erhältlich und kostet ca. 600€. Der Vorteil dieser Liege: Statt einer manuellen Einstellung kann dieses Modell mit einer Fernbedienung verstellt werden. So kann der Kunde sich sofort entspannen und auch der Kosmetiker hat es wesentlich leichter. Die Armlehnen sind auch hier wieder abnehmbar und die Liege kann in eine waagerechte Position verstellt werden. Die Länge dieses Modells beträgt 186 cm, die Höhe 61-86 cm. Das Gewicht der Kosmetikliege beträgt 75 kg.

Ein Beispiel für ein Modell der etwas höheren Preisklasse ist die Kosmetikliege „Queen V-1 Comfort 4-motorig“. Diese Liege lässt sich nicht nur in die Waagerechte verstellen, per Fernbedienung sind auch Fuß-, Mittel- und Rückenteil des Kosmetikstuhls verstellbar. Die Armlehnen sowie das Kopfteil sind abnehm- und verstellbar. So bietet dieses Modell eine bessere Anpassung auf die individuellen Wünsche des Kunden und somit natürlich auch einen höheren Komfort während der Behandlung. Der Kostenpunkt bei dem Modell liegt bei ungefähr 1500€.

Ihr seht: Mit Kosmetikstühlen ist es ein bisschen wie beim Zahnarzt. Man liegt ja länger und muss sich behandeln lassen, dabei ist es ganz wichtig, dass die Liegen rückenfreundlich sind. Nur dann kommen die Kunden auch wieder! Sie wollen eine entspannte Zeit in eurem Kosmetikstudio verbringen. Die Einrichtung muss schick, aber sauber wirken! Gehr aber ruhig individuelle Wege bei der Einrichtung, damit die Kunden sich euer Studio merken. Wir wünschen allen Leserinnen, die den Schritt in die Selbständigkeit mit einem eigenen Kosmetikstudio wünschen, viel Spaß!

Lena Kaesler

Bildrechte: Soleni.de

Merken

Wir sind ein kleines Team von Modefreundinnen, die hier über interessante Marken, Produkte und Online-Shops berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 + 3 =