Archive

Qualitative Herrenschuhe von Rieker zum Wohlfühlen

menswear-952833_960_720

Das Schweizer Unternehmen Rieker wurde bereits 1874 von Heinrich Rieker und Carl Seitz gegründet. Damals wie heute wird bei Rieker Schuhen Tragekomfort groß geschrieben. Alles dreht sich bei der Marke darum, dass Sie sich in Ihrem Schuhwerk wohlfühlen und Ihren Füßen etwas Gutes tun. Doch was macht die Herrenschuhe von Rieker so bequem?

Beliebt und schick – die Philips HD7874/10 Senseo Twist & Milk

Senseo Twist & Milk – das ideale Geschenk

Philips HD7874/10 Senseo Twist & Milk Kaffeepadmaschine

Philips Senseo Twist & Milk

Wer kennt die Situation nicht – von Jetzt auf Gleich verspürt man die Lust auf eine Tasse frisch gebrühten Kaffee. Wir sind mitten über der Arbeit oder brauchen eine kleine Pause von Hausarbeit, Hobby oder anderen Beschäftigungen. Jetzt auf Knopfdruck eine Tasse Cappuccino oder ein Glas Latte Macchiato – das wäre herrlich! Viele Freunde und Bekannte besitzen schon solch eine Maschine bzw. einen Kaffeeautomat, der einfach auf Knopfdruck die gewünschte Kaffee-Spezialität bietet. Doch haben die modernen Maschinen und Automaten auch ihre Tücken. Schließlich sind es kleine Computer und auch mal anfällig. Darüber hinaus muss das Innenleben gereinigt werden. Milchschaum ist lecker und toll, aber alles, was mit der Milch in Berührung kommt, muss noch am selben Tag wieder gereinigt werden. Nicht jeder Maschine bewährt sich im Alltag. Deswegen verzichten viele  von uns auf die neuen Hightech-Geräte und brühen den Kaffee noch von Hand oder der guten alten Kaffeemaschine.

Sence Copenhagen – Schmuck mit der Mystik Skandinaviens

Karge Bäume in frostiger Umgebung, eine Eule ruft. Weit und breit kein Mensch zu sehen. Sie bekommen Panik? Skandinavier nicht, diese Szenerie ist absolut alltäglich für sie und löst höchstens ein wohliges Schauern aus. Sie steht für die Mystik der nordischen Länder, die noch über viel unberührte Natur verfügen. Doch zum Norden gehören auch  gemütliche Abend am Kaminfeuer, Behaglichkeit, sehr viel Ruhe und Muße. All das findet man auch im Schmuck einer noch recht jungen aufstrebenden Schmuckmarke wieder – Sence Copenhagen. Die Kälte wird poetisch und inspiriert die Sinne. Die nordischen Lichter sind geheimnisvoll, bunt und märchenhaft. All diese Magie versucht man mit außergewöhnlichem Schmuck einzufangen.

Trendtaschen von Liebeskind – jetzt günstiger

Liebeskind – das angesagte Taschenlabel aus Berlin kann mit der internationalen Konkurrenz gut mithalten. Es ist vom Geheimtipp zum Kultlabel geworden, sicher auch wegen seines auffälligen Namens.. Dahinter stecken die Designer  Julian und Johannes Rellecke sowie Semih Simsek. Ihr Motto „Kreativ in Kreuzberg“ teilen sie mit vielen Berlinern. Was bekommen wir hier? Hochwertige Verarbeitung, tolle Materialien, nicht immer nur Leder – und ein frisches Design, das besonders junge Taschenfans anspricht. Eindeutiger Pluspunkt: Man ist hier nicht so ausgeflippt, wie man es von Designern aus der Hauptstadt erwarten könnte. Nein, diese Taschen trägt man auch in Düsseldorf noch gerne.  Wie vielseitig dieses Label ist, sieht man an den hier vorgestellten Modellen. Das Label lässt sich in keine Schublade pressen und bewahrt sich doch seinen eigenen Stil. Wie wir alle wissen, ist das eine Kunst für sich.

Bench – eine der etabliertesten Street Wear Marken

BE621C01V-M11@6

Als kleines Streetwear-Label begann Bench in den 90er Jahren, inspiriert von der BMX- und Skaterszene seiner Heimatstadt Bristol, T-Shirts und Sweats mit coolen auffälligen Prints zu produzieren. Nach ersten Erfolgen zog es nach Manchester, wo die dort aktive Musik-Szene entscheidenden Einfluss auf die rebellische Mode nahm: T-Shirts mit Bezug auf skurrile Bands und Musiker – das sprach sich schnell bei Trendsettern und Celebrities herum. 1998 kam die erste ebenso erfolgreiche Womenswear-Kollektion heraus und zehn Jahre später wurde Bench mit dem Cool Brands Gremium zur coolsten Streetwear Marke international gekürt. Die erste Bench Filiale eröffnetet 2006 in Berlin, weitere folgten in England, Europa, USA, Kanada und Australien.

Wunderbar verrückte Taschen von Barbara Rihl

Barbara Rihl ist eine österreichische Designerin, die zwei Jahre von Karl Lagerfeld ausgebildet wurde und einige Zeit bei namhaften Labels wie Kenzo Jeans arbeitete. Geboren in Wien, hat sie ihr künstlerisches Umfeld schon früh inspiriert.

Sie studierte Design in New York und lernte dort viele Künstler kennen.  Ihr Talent fiel immer auf und so wundert es kaum, dass sie im Jahr 2000 einfach ihre eigene Marke gründete. Seither erobert sie viele Frauenherzen mit ihren sehr originellen Entwürfen. Sie stellt vor allem Taschen her, Kleidungsstücke wie Print-Shirts sind aber auch schon zu haben.

Only – dänische Leichtigkeit für ein zeitgemäßes Lebensgefühl

 

1Only ist ein dänisches Trend-Label, das sich selbst als Denim-Marke bezeichnet. Denim ist eine Geisteshaltung – so lautet das Credo des Unternehmens – und das Blut seiner Designer sei indigoblau. Daher bietet es eine vielseitige bunt kombinierbare Mode rund um die beliebte Jeans. Der Marken-Name steht für Individualiät und eine einzigartige Lesart von Mode. Diese richtet sich an selbstbewusste junge Frauen und Mädchen, die gerne zwischen femininem und lässig androgynem Stil wechseln und ihre unverwechselbare Persönlichkeit ausdrücken wollen.

Warum Gucci, wenn auch Guess geht?

Kleine Wortspielerei mit einem Funken Wahrheit darin. Tatsache ist: Guess gehört zu den großen Marken, die bezahlbare Mode und Accessoires  bieten. Gucci-Produkte sind nur einem kleinen Teil der Modefans zugänglich. Was sehr schade ist, denn Mode will von attraktiven Frauen und Männern jeder Altersklasse getragen und  genossen werden und nicht nur von einer kleinen Elite. Aber die Preise für Designermode zu diskutieren, würde hier den Rahmen sprengen. Und auch hier gilt wie überall in der Wirtschaft: Wenn es Leute gibt, die diese Preise bezahlen, haben diese hohen Preise ihre Berechtigung. Wenden wir uns also freudigeren Themen zu als dem schnöden Mammon, nämlich der schönen Mode von Guess.

Jitrois – Handtaschen als Wertanlage

Frauen lieben Handtaschen – und Schuhe. Nicht alle haben einen Tick, aber einen Faible für Taschen und Schuhe haben eben sehr viele Damen jeden Alters. Auch wenn die Herren der Schöpfung das nicht so recht nachvollziehen können, umgekehrt ist ja auch so einiges nicht logisch erklärbar..

Mit Handtaschen und Schuhen kann Frau wunderbar ihre Persönlichkeit ausdrücken. Gerne auch die eigenwillige Persönlichkeit. Es sind ja auch nicht immer nur die eleganten und teuren Stücke, die faszinieren, sondern oft auch die schrägen, coolen und kultigen.

Berufsbekleidung Gastronomie von Stefan Marquard – dem Punkrocker unter den Köchen

 Tribal, Symbol, Bird

Stefan Marquard ist spätestens seit Fernsehsendungen wie „Die Kochprofis – Einsatz am Herd“ oder „Die Kocharena“ der Name schlechthin in der deutschen Fernsehkochszene. Der Exzentriker hat sich in der Kochszene längst einen Namen gemacht und punktet mit außergewöhnlichen Kochkreationen von locker-leicht bis extravagant-grandios. Doch nicht nur mit seinem Kochkönnen begeistert Stefan Marquard am Herd. Seine langen Haare, das Stirnband und die legere Kleidung fallen ebenso auf wie seine Liebe zum Punkrock. Kein Wunder also, das der Freibeuter der Küche, wie er inzwischen in der Szene genannt wird, sich auch als Designer an Berufsbekleidung Gastronomie versucht hat. Herausgekommen ist die Kollektion Rock Chef, die es in sich hat.