Archive

Individueller Edelsteinschmuck aus eigener Herstellung

Wer auf der Suche nach ausgefallenem, handgefertigten Edelsteinschmuck ist, sollte beim Online-Shop „Echte Hingucker“ vorbeischauen. Das Sortiment umfasst neben den eigenen Entwürfen auch Schmuckstücke aus aller Welt. Die einzigartige Schmuckkollektion in prächtigen Farben fasziniert jeden Edelsteinfan.

Der Schmuck wird aus den verschiedensten bunt schillernden Edelsteinen hergestellt wie Jade, Citrin, Karneol, Lapislazuli, Achat, Onyx, Obsidian, Aventurin, Türkis, Karneol,Rubin Zoisit, Tigerauge, Unakit, Turmalin, Sodalith, White Opal und viele mehr.
Chefdesignerin und Inhaberin ist Yvonne Claus aus Chemnitz. Sie fertigt mit viel Gespür für Farben und Formen Edelsteinketten, Edelsteinarmbänder, Charms, Anhänger, Ohrringe und Drusenschmuck. Wer wirklich ausgefallenen, einzigartigen Edelsteinschmuck sucht, wird hier fündig. Zum Verschenken ideal, auch weil es viele günstige Stücke gibt. Aber natürlich auch, um sich selbst eine Freude zu machen.

Bis zum 8.12. auf DaWanda 12 % Rabatt nutzen und Geschenke kaufen

DaWanda, der Online-Marktplatz für Ausgefallenes, Kunsthandwerk, Schönes und Witziges erleichtert uns den Weihnachtseinkauf. Die erste Rabatt-Aktion geht noch bis zum 8.12.14 und bietet 12 % auf viele, viele tolle Produkte. Man sollte sich schon ein wenig Zeit nehmen, um hier die tollsten Geschenke zu finden. Garantiert gibt es hier Schmuck, Möbel, Kunst und Praktisches, das man sonst nirgendwo findet! Wünschen wir uns nicht alle einzigartig schöne Geschenke, die man einfach nicht in jedem Kaufhaus bekommt? Gerade was Schmuck angeht, ist DaWanda eine Fundgrube, ein Schatzkästlein und eine kleine Oase des Abschaltens. Einfach mal eine Weile im Schmucksortiment stöbern und alle Alltagssorgen sind vergessen. Das Tolle dabei: Heute muss man nicht mehr viel Geld für großartigen Schmuck hinlegen. Modeschmuck ist absolut gefragt und bleibt im Trend. Niemand fragt mehr: „Ist der Stein denn echt?“ Es ist schlichtweg egal, Hauptsache es funkelt, glitzert, verschönt und macht Spaß.

Wunderschöne individuelle Adventskränze auf DaWanda entdecken

Wer handwerklich geschickt ist, bastelt ihn sich selbst – den jährlichen Adventskranz. Traditionell aus Tannen, Fichten, Nadelgehölzern allgemein gerfertig, kann das Binden eine pieksige Angelegenheit werden. Wer nicht geübt ist, bekommt auf Anhieb keinen schönen Adventskranz hin. Man braucht geeignete Äste, die einerseits noch frische junge Nadeln haben müssen und dicht sind, andererseits nicht zu üppig und verästelnd gewachsen sein dürfen, denn sonst bekommt man sie nicht in die runde Form. Überhaupt will der Tannenzweig an sich ja gar nicht in diese runde Form. Man muss ihn dazu zwingen. Das macht man mit Drähten, Tuckern, Heißklebepistolen und allerlei modernen Hilfsmitteln. Möchte man die Zweige nur formschön binden, hält das Konstrukt leider nicht lange und die Zweige arbeiten sich wieder heraus. Ein bisschen Umwickeln mit Draht ist also schon angesagt. Es ist tatsächlich eine Kunst für sich, den Adventskranz so zu binden, dass man die Hilfsmittel am fertigen Werk nicht mehr sieht und die Zweige nicht allzu sehr in Anspruch genommen werden und damit noch 4 Wochen lang schön und frisch aussehen können.

Handgefertigte Adventskalender sind am schönsten

Wie immer zu früh, wurden wir auch dieses Jahr in den Supermärkten mit Adventskalendern konfrontiert, lange vor dem 1. Dezember. Da wir eigentlich keinen Mangel an diesem Produkt haben, ist es logisch nicht nachvollziehbar, warum sie schon im Oktober angeboten werden müssen. Aber egal, jedenfalls regen sie einen dazu an, sich schon mal mit dem Thema auseinanderzusetzen. Heutzutage haben auch viele Erwachsene Adventskalender: Singles, Paare, Eltern – jeder darf sich im Dezember täglich über eine Überraschung freuen.

Recycling-Basteln: Sinnvoller als Gummibänder flechten

Der Loombänder-Trend ist auch in Ihrer Familie angekommen? Zurzeit basteln kleine Mädchen und Jungs wie wild Armbänder aus knallbunten Silikon-Gummis. So niedlich, so bunt, so gut – dass die Kleinen sich mal mit Bastelarbeiten beschäftigen und von Bildschirmen ferngehalten werden. Erste kritische Stimmen werden aber laut: Das schöne bunte Schmuckwerk schadet über kurz oder lang auch wieder nur unserer Umwelt. Die Silikonbänder können sich nicht auflösen und sind nicht recycelbar. Am besten man hebt sie auf und gibt sie weiter oder man nutzt sie wie herkömmliche Haushaltgummis.

DaWanda-Shop: Vorstellung Deko-Idee Eolion (Deko-Kränze)

1383667972-358
Weihnachtskranz Roter Wichtel

 

 

„Oh, habt ihr einen tollen Kranz an der Tür hängen!“ … heißt es oftmals wenn wir unsere Haustür öffnen um Gäste zu empfangen. Aber inzwischen ist es längst bekannt, dass die Dekorationen an unserer Haustür und im Eingangsbereich jahreszeitlich wechseln.

So kam es auch, dass immer wieder Anfragen kamen, ob man einen solchen Kranz käuflich erwerben kann.

Inzwischen haben wir aus unserem Hobby ein zwar kleines, aber gut florierendes Geschäft aufgebaut.

DaWanda-Shops: Vorstellung Lillis Handcraft (Holzschilder)

Ich freue mich, das ich auf diesem tollen Blog  meinen Dawanda Shop vorstellen darf. Mein Name ist Linda Thom.

Ich stelle dekorative  Holzschilder im Vintage Stil oder Shabby Chic  Stil  mit Text her. Meine Holzschilder sind aber nicht nur schwarz- weiß, sondern in dezenten Pastellfarben, manchmal auch in kräftigeren Farben.

DaWanda-Shops: Vorstellung Aloka (Brandmalereien)

BurnedBoxes

Wie der Name schon sagt hat alles mit „gebrannten Kisten“ zumindest angefangen. Aus einer Langweile, oder vielleicht auch Laune heraus habe ich mir einmal in einem Bastelshop einen Brandmalkolben und einige verschiedengroße Holzboxen bestellt, weil ich dachte, diese simple Brandmalrei, die man bei jedem Weihnachtsmarkt irgendwo auf Frühstücksbrettern findet, kann ich doch sicher besser. Ich habe gleich versucht den Brandmalkolben wie einen Bleistift zu führen und so entstanden die ersten Bilder.
Was mich an der Brandmalerei von Anfang an besonder reizte war, dass ich automatisch eine andere Zeichentechnik anwandte, als mit Stiften. Durch die feinen Schattierungen entstanden die Fellmuster ganz von selbst und selbst Federn ließen sich gut darstellen, wie ich bei der Malerei der Harpyie feststellte, die mein Profilbild ersetzt. Diese Box wurde zu meiner Lieblingskiste, ist unverkäuflich und Vorbild für mein Logo geworden. Sie ist sozusagen mein Aushängeschild.

DaWanda-Shops: Vorstellung Elfenwinkel

ijibcahj

Im Elfenwinkel entstehen charmante und natürliche Dekoartikel aus Holz.

Ein großer Berg verwittertes Abbruchholz, eine kleine Werkstatt in einem romantischen Winkel des Allgäus, unzählige Ideen und ich. Aus diesen Zutaten entstanden viele, liebevoll hergestellte Dekostücke aus Holz und daraus mein Dawanda-Shop „Elfenwinkel“.

Im Elfenwinkel stelle ich aus altem und wurmstichigem Holz die verschiedensten Dekogegenstände her. Meine Produktpalette reicht von Schmetterlingen im Shabby-Chic über Kleeblätter bis hin zu Garderobenhaken.

Als ich selbst ein Taufgeschenk suchte und im Internet haufenweise gleiche Geschenke fand, entstand die Idee eines meiner beliebtesten Artikel: ein Schutzengel, der entweder ganz natürlich oder aber mit einem eigenen individuellen Spruch bestellt werden kann. Super zu Taufe, Kommunion, oder Konfirmation und Firmung oder einfach so für einen lieben Menschen.

DaWanda-Shops: Vorstellung Schmuckkistl

Mein erstes Smartphone hab ich nach nur 4 Wochen geschrottet, weil es nur einmal auf den Boden gefallen war. Das hat mich so sehr geärgert, dass ich mir aus dicker Wolle meine erste Handyhülle gehäkelt habe. Ich habe dann immer neue Muster und Farben ausprobiert und die Handytaschen in meinen Dawanda-Shop Schmuckkistl aufgenommen.

Auf Ausflügen oder im Urlaub kaufe ich mir oft Wolle, die mir gefällt als eine Art „Mitbringsel“. Darauf entstehen dann neue Handytaschen aus Baumwollgarn oder Filzwolle, die im heimischen Wohnzimmer gehäkelt werden. Auch liebe ich die Herausforderung bei der monatlichen Farbaktion auf Dawanda, an der ich regelmäßig teilnehme. Dort werden Farben vorgegeben und man kann sich mit seinen Artikeln für eine Liste bewerben. Für den November war die Farbvorgabe dunkelgrau und pastell. Diese beiden Handytasche habe ich dafür entworfen: