Archive

Die bekanntesten Hausmittel bei leichten Beschwerden

pixel2013 / Pixabay

Hausmittel gegen Husten und Heiserkeit

Eine Erkältung ist niemals angenehm. Auch ein leichter Husten schränkt schon enorm ein, schließlich behindert er die Atmung. Sport solte dann nicht in Frage kommen und auch bei der täglichen Arbeit muss man ein wenig Rücksicht auf sich nehmen. So gut wie nie verschwindet der Husten gleich wieder, meist wird er ja schlimmer oder kündigt eine Grippe an. Am besten ist es also, man behandelt ihn gleich und sieht nicht zu, wie er immer schlimmer wird.
Dafür muss man aber trotzdem nicht gleich zum Arzt gehen. Für leichte Beschwerden reichen Hausmittel und auch herkömmliche Hustenbonbons, die ja nicht nur gut schmecken, sondern im Bestfall wertvolle Inhaltsstoffe wie Menthol, Salbei und andere Kräuter haben. Die Kräuter haben sich schon lange bewährt und kommen bei Husten und Heiserkeit immer wieder zum Einsatz.
Natürlich sollte man dann nicht den ganzen Tag Hustenbonbons lutschen, sondern sich auch einen Tee aus diesen Kräutern machen, denn viel Trinken ist oberste Priorität.

Bio-Baumwolle – mehr als ein Zeichen für Naturverbundenheit

valdosta / Pixabay

Bio-Baumwolle rückt immer mehr in den Mittelpunkt. Inzwischen sind viele hochwertige Kleidungsstücke, angefangen bei der Unterwäsche bis zum T-Shirt oder der Hose aus Bio-Baumwolle. Besonders Kinderkleidung wird aus Bio-Baumwolle hergestellt. Und das aus gutem Grund, die biologische Baumwolle ist hautfreundlich, kaum allergieauslösend und kuschelweich. Sie bekommen also Kleidung in höchster Qualität. Doch Bio-Baumwolle hat noch andere Vorteile, zu denen sowohl ökologische als auch soziale gehören.

Gelée Royale sorgt für mehr Vitalität

Gelée Royal ist nicht nur ein Hauptnahrungsmittel der Bienenköniginnen, sondern bietet auch für den Mensch eine wertvolle Nahrungsergänzung. Die positive Wirkung auf die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Bienenköniginnen möchten sich immer mehr Menschen zunutze machen. Deshalb ist die Nachfrage nach Gelée Royal in den letzten Jahren deutlich gestiegen.

Was ist eigentlich Gelèe Royal?

Gelée Royal wird auch als Weiselfuttersaft bezeichnet. Die Honigbienen ziehen damit ihre Königinnen auf. Der Saft wird aus den Futtersaft- und Oberkieferdrüsen der Arbeitsbienen gebildet. Während der ersten drei Larvenstadien dient er allen Bienenlarven als Futter. Arbeiterbienen bekommen danach Pollen und Honig, nur die Larven der späteren Königinnen werden weiterhin mit Gelée Royal gefüttert. Die Gewinnung des Weiselfuttersaftes für den Menschen ist umstritten, da dazu die Königin aus dem Bienenvolk entfernt werden muss. Für die deutschen Verbraucher wird er hauptsächlich aus China importiert.

Bräunungsbeschleuniger – was ist das eigentlich?

Knackig braune Haut gilt nach wie vor als attraktiv. Sie lässt uns fit und gesund aussehen. Wie schnell man eine schöne Sonnenbräune bekommt, hängt in erster Linie vom Hauttyp ab, daneben aber auch von den verwendeten Pflegeprodukten. Bräunungsbeschleuniger, die mit immer verbesserter Formel auf den Markt kommen, können in relativ kurzer Zeit zu einer tollen Urlaubsbräune verhelfen. Bevor Sie jedoch zum Bräunungshelfer aus der Tube oder der Spraydose greifen, sollten Sie sich umfassend informieren. Am besten probieren Sie den Beschleuniger zuerst an einer kleinen Hautfläche.

Fenchel – Heilpflanze seit dem Mittelalter

Fenchel wird vor allem in seiner Heimat, dem Mittelmeerraum, als Gemüse- und Heilpflanze sehr geschätzt. Schon die alten Griechen und Römer bauten ihn aufgrund seines Aromas, wie auch seiner Heilkraft reichlich an. Mit den Römern gelangte er nach Mitteleuropa. Hier bekam er jedoch erst im Mittelalter größere Aufmerksamkeit: Er wurde zu einer der beliebtesten Heilpflanzen in den Klostergärten. Der heute bei uns angebotene Fenchel ist zum größten Teil Importware. Unter den einheimischen Fenchelknollen stammen immer mehr aus biologischem Anbau.

Sind Smoothies wirklich so gesund?

Wenn ihr euch vorher nur von Fast-Food ernährt habt, dann ist es sehr gesund, jetzt pro Tag einen frischen, grünen Smoothie zu euch zu nehmen. Allgemein wird die Smoothie-Welle langsam kritisch beäugt. Warum? Man schalte mal den gesunden Menschenverstand an…

Ihr kennt noch die alte Regel: Gut gekaut ist halb verdaut…? Da ist was dran. Um Essen optimal zu verdauen, braucht es das Kauen und damit den Speichelfluss. Der Speichel verdaut jede Nahrung vor. Auch zum Abnehmen ist es sehr wichtig, alles, was man isst, gut zu kauen. Die Verdauung klappt gut und man ist sogar schneller satt!
Vielleicht erinnert ihr euch auch an den Rat, ein Stück Brot 100x zu kauen? Das ist sehr mühsam und ungewohnt. Am Ende habt ihr süßen Brei im Mund. Das Brot ist schon sehr gut vorverdaut und wenn ihr mehr kaut, werdet ihr merken, dass die Verdauung nur so flutscht!

Granatapfel – für die Schönheit

Was ist ein Granatapfel und woher stammt er?

Der Granatapfel ist eine Frucht, die an kleinen Bäumen oder an Sträuchern wächst. Ihr ursprüngliches Verbreitungsgebiet ist das mittlere und westliche Asien. Besonders häufig sind Granatapfelbäume heute im Mittelmeerraum, in der Türkei, im Kaukasus-Gebiet, im Iran, Afghanistan, Pakistan und China. Die etwa apfelgroßen reifen Früchte sind rötlich-orange-bräunlich und ihr Inneres von vielen Kammern durchzogen. Diese enthalten bis zu 400 kleine Samen, die bei Druck leicht zerplatzen und einen sehr angenehmen süß-fruchtigen Saft entlassen. Granatapfelsaft ist sehr lecker und erfrischend, aber er ist außerdem sehr gesund und heilkräftig.

7 Hormone, die das Wohlbefinden beeinflussen

WikimediaImages / Pixabay

Müde, schlapp, unkonzentriert, schlecht gelaunt, Übergewicht? Das alles kann viele Ursachen haben. Oft ist es nur ein harmloser Mineralstoffmangel oder eine schlechte Ernährung ohne genügend Vitalstoffe.
Von einer Schilddrüsenüberfunktion oder Schilddrüsenunterfunktion wissen die wenigsten oder sie nehmen deren Auswirkung nicht wirklich ernst. Aber unsere Hormone spielen manchmal verrückt oder sind aus dem Gleichgewicht geraten. Hormone senden „Befehle“ an die Organe und beeinflussen unseren Zustand vom Gemüt angefangen, über den Energiehaushalt, die Körpertemperatur, Gewicht und Verdauung. Sie beeinflussen einfach sehr viele Prozesse in unserem Körper.

Weleda Weisse Malve hilft neurodermitischer Haut

Empfindliche Haut – keine angenehme Angelegenheit

Die Haut als Schutzorgan hat vielfältige Aufgaben. Gerade bei Babys und Kindern kann es unangenehm werden, wenn die Haut nicht richtig funktioniert. Die Haut der Babys ist nämlich fünfmal dünner als die der Erwachsenen. Das Unterhautfettgewebe ist noch anders aufgebaut, ebenso speichert die Haut weniger Fette.  Die Haut ist eines der wichtigten Erlebnisorgane für ein Baby, neben den Augen. Umso schlimmer, wenn die Haut empfindlich, angegriffen und allergisch reagiert. Feuchtigkeit kann bei junger Haut noch leichter entweichen, so haben Babys schneller trockene und empfindliche Haut als Erwachsene.


Weleda Weiße Malve – beruhigt hochsensible, angegriffene Haut

Kurkuma – auch für die Schönheit wichtig

Kurkuma kurz erläutert

Kurkuma ist ein Gewürz und eine Heilpflanze, die schon seit Jahrtausenden in Asien geschätzt wird. Das Ingwergewächs wird auch Safran- oder Gelbwurzel genannt und wird auch in den Tropen kultiviert. In Nordamerika und Europa war sie vor allem als Gewürz und Zierpflanze bekannt, doch seit etwa 50 Jahren wird sie aufgrund von wissenschaftlichen Beweisen auch mehr und mehr für andere Zwecke genutzt. Kurkuma enthält bis zu 5 % ätherische Öle und bis zu 3 % Curcumins.

Kurkuma Rezepte gibt es hier