145 Jahre Jeans – und wir können nicht mehr ohne sie

145 Jahre – ist das alt oder nicht? Jeans kommen uns immer noch neu und topmodisch vor. Schließlich werden sie jede Saison neu designt. Doch wer von uns wusste, dass die Jeans wirklich schon so alt ist? Ja, wir erinnern uns, da war was mit Levi Strauss in Amerika. Dies ist der Erfinder der Jeans und seine Marke ist immer noch eine der Marktführer, zu Recht! Levi’s Jeans waren schon immer dafür bekannt, besonders gut zu sitzen., Doch heute hat die Marke enorm viel Konkurrenz. Das war in den 80er und 90er Jahren noch ganz anders. Da kannte man nur ein paar Jeansmarken, die heiß begehrt waren. Eben die Levi’s, dann noch Wrangler und Edwin spielten eine große Rolle. Diese Markenjeans waren verhältnismäßig teuer und wurden von den Trägern regelrecht geliebt. Damals war es auch noch viel schwerer, gut sitzende Jeans zu bekommen und deswegen war der Markenkult um diese Jeansmarken auch so groß! Wer eine Markenjeans kaufte, erwischte ein gut sitzendes Exemplar, die nameless Jeans machten nicht so viel her.

Heute ist dies alles ganz anders, es gibt unglaublich viele etablierte Jeansmarken. Die Jeansfreunde haben die Qual der Wahl. Es gibt auch nicht mehr das Problem mit der Passform. Da die meisten Jeans aus stretchbarem Denim genäht werden, passen sie sich der jeweiligen Figur einfach an. Man muss heute nicht mehr ein Dutzend Jeans anprobieren, bis eine wirklich passt. Jeans gehören heute zum Alltagsbild wie kein anderes Kleidungsstück. So gut wie niemand unter 65 Jahren mag darauf verzichten und natürlich tragen auch viele Senioren die praktischen Blauen. Jeans machen einfach eine gute Figur und viel mit! Welche andere Hose verzeiht stundenlanges Sitzen, Hausarbeit, Gartenarbeit und sämtliche Alltagsaktivitäten? Die meisten Stoffe verknittern, reiben sich ab und bekommen Löcher. Die Jeans nicht so schnell, und wenn doch, so sieht dies auch noch stylisch aus!

Wir alle lieben unsere Jeans, ganz egal, welchen Schnitt wir bevorzugen. Diese früheren Arbeiterhosen lassen uns nie im Stich und formen die Figur ganz ohne Shapewear. Wir müssen noch nicht mal jeden Modetrend mitmachen. Keiner zwingt uns in die angesagte Skinny-Jeans zu schlüpfen, denn auch die anderen Modelle wie die Gerade im Regular Fit oder die Flared Jeans mit Schlag darf man jederzeit tragen, ohne schief angesehen zu werden. Boyfriend-Jeans sind ebenfalls Dauerbrenner, sie sind extra weit und lang geschnitten, so dass man sie krempeln muss. Sie sollen so aussehen, als hätte ein Mädchen ihrem Freund die Jeans geklaut.

Jeans sind mittlerweile auch im Berufsleben angekommen. Natürlich darf man sie nicht in jedem Beruf tragen, doch herrscht hier viel mehr Kulanz als noch vor 15 Jahren. Ist die Jeans nicht blau gefärbt, sondern beispielsweise in Beige, Weiß oder Grau, fällt sie auch im Business-Bereich gar nicht mehr so auf. Allerdings sollte man sich als Arbeitnehmer schon vorher informieren, ob Jeans als Berufskleidung erlaubt sind. Aber selbst Bankangestellte sind heute nicht mehr so förmlich und beraten ihre Kunden in Jeans.

Welches Modell es für die Dame oder den Herren sein soll, das entscheidet nicht nur der Geschmack, sondern natürlich auch das aktuelle Angebot. Junge Jeansträger lieben Jeans im Used Look, mit Löchern und Destroyed-Effekten. Die älteren Freunde der Jeans greifen gerne zu unauffälligen, aber auch sportiven Modellen. Dabei lieben aber auch Damen mittleren Alters Jeans mit kleinen schmückenden Details oder raffinierten Effekten. Wer Jeans liebt, der muss auch immer etwas Neues ausprobieren. Wir empfehlen wirklich jedem, der mal wieder eine neue Jeans braucht, nicht immer das gleiche Modell zu kaufen, sondern mal etwas Modischeres zu wagen. Auch ein anderer Schnitt darf her. Wichtig bei der Wahl der neuen Lieblingsjeans ist beim Kauf das Wohlgefühl. In diesem Sinne, viel Spaß mit der neuen Jeansmode und einer so großen Auswahl an Schnitten und Formen, wie wir sie noch nie vorher hatten!


Hier klicken, um zur interaktiven Ansicht zu gelangen (via KLiNGEL).

Wir sind ein kleines Team von Modefreundinnen, die hier über interessante Marken, Produkte und Online-Shops berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 60 = 62